Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Magdeburgs Trainer Petersen kommt mit milder Strafe davon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Tätlichkeit  

Milde Strafe für Andreas Petersen

22.10.2013, 20:22 Uhr | sid

Magdeburgs Trainer Petersen kommt mit milder Strafe davon. Magdeburgs Coach Andreas Petersen (li.) attackiert seinen Trainer-Kollegen Jörg Goslar. (Quelle: imago/Christian Schroedter)

Magdeburgs Coach Andreas Petersen (li.) attackiert seinen Trainer-Kollegen Jörg Goslar. (Quelle: Christian Schroedter/imago)

Nach dem handgreiflichen Angriff auf seinen Trainerkollegen Jörg Goslar ist Andreas Petersen vom Regionalligisten 1. FC Magdeburg mit einer milden Strafe davongekommen. Das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) belegte den 53 Jahre alten Coach nach der mündlichen Verhandlung mit einem Innenraum-Aufenthaltsverbot bis zum 11. November sowie einer Geldbuße von 5000 Euro.

Der Vater von Werder-Profi Nils Petersen war nach dem Zwischenfall bereits vorläufig gesperrt worden. Im schlimmsten Fall hätte dem 53-Jährigen ein Entzug der Trainerlizenz gedroht.

Reuig und einsichtig

In der Halbzeitpause des Duells zwischen dem FCM und Nordhausen (1:0) am 6. Oktober hatte Petersen seinen Trainerkollegen beim Gang in die Kabine angegriffen. Das Sportgericht berücksichtigte in dem Urteil "die Reue und Einsicht" des Trainers. Er sei "in dieser Form sportrechtlich noch nicht aufgefallen", zudem "waren seinem Fehlverhalten unsportliche Handlungen des gegnerischen Trainers vorangegangen."

Berufung möglich

"Ich habe einen großen Fehler begangen. Unter dem Eindruck der strittigen Roten Karte für Christopher Reinhard sowie den wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen von der Nordhausener Trainerbank habe ich mich zu dieser Tätlichkeit hinreißen lassen", hatte sich Petersen entschuldigt. Er kann gegen das Urteil binnen einer Woche nach Zustellung der Entscheidung Berufung eingelegen.

Das Verfahren gegen Nordhausens Trainer Goslar werde "wegen des Verdachts eines unsportlichen Verhaltens, unter anderem in Form der Beleidigung des Gegners" schriftlich fortgesetzt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal