Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: RB Leipzig gewinnt Topspiel - Heidenheim festigt Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heidenheim bleibt Erster  

RB Leipzig gewinnt Topspiel - Heidenheim festigt Spitze

09.11.2013, 16:26 Uhr | sid

3. Liga: RB Leipzig gewinnt Topspiel - Heidenheim festigt Spitze  . Leipzigs Kapitän Daniel Frahn (li.) im Laufduell mit Darmstadts Milan Ivana. (Quelle: imago/Picture Point)

Leipzigs Kapitän Daniel Frahn (li.) im Laufduell mit Darmstadts Milan Ivana. (Quelle: Picture Point/imago)

RB Leipzig hat das Spitzenspiel der 3. Liga gewonnen und darf somit weiter vom Durchmarsch träumen. Der Aufsteiger aus Sachsen setzte sich beim SV Darmstadt 98 mit 1:0 (0:0) durch und bleibt mit nunmehr 30 Punkten weiterhin Tabellenzweiter hinter dem 1. FC Heidenheim. Der Spitzenreiter kam zu einem mühevollen 1:0 (0:0) gegen den SV Elversberg.

Auf Platz drei verbesserte sich Ex-Bundesligist SpVgg Unterhaching durch ein souveränes 4:0 (1:0) im Verfolgerduell gegen den VfB Stuttgart II. Die Schwaben haben nun ebenso wie Darmstadt 25 Punkte auf dem Konto. Rot-Weiß Erfurt schob sich durch ein 3:0 (1:0) bei Borussia Dortmund II auf den vierten Rang vor. Auch der SV Wehen Wiesbaden hält nach einem 2:1 (0:1) beim Chemnitzer FC Kontakt zu den Aufstiegsrängen.

Unterhaching obenauf

Dominik Kaiser traf in der 68. Minute für Leipzig mit einem Schuss aus rund 30 Metern und entschied somit das Spitzenspiel. Heidenheim benötigte für den elften Saisonerfolg ein Eigentor von Dominik Rohracker (49.). In starker Form präsentierte sich Unterhaching. Beim ungefährdeten Sieg gegen Stuttgart erzielten Benjamin Schwarz (29./Foulelfmeter), Mario Erb (48.), Janik Haberer (55.) und Pascal Köpke (88.) die Treffer.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Wehen dreht die Partie

Andreas Wiegel (28.), Patrick Göbel (75.) und Mijo Tunjic (77.) bescherten mit ihren Toren Erfurt einen wichtigen Auswärtserfolg in Dortmund. Wehen Wiesbaden musste in Chemnitz nach einem Treffer von Anton Fink (19.) zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Michael Wiemann (51./Foulelfmeter) und Luca Schnellbacher (82.) drehten mit ihren Toren aber die Begegnung. Bei den Gastgebern sah zudem Fabian Stenzel wegen groben Foulspiels die Rote Karte (85.).

Saarbrücken bleibt im Keller

Pokal-Achtelfinalist 1. FC Saarbrücken bleibt nach einem 2:2 (0:1) gegen Preußen Münster auf dem 19. Tabellenplatz und ist weiterhin abstiegsgefährdet. Stefan Kühne (25./Foulelfmeter) und Matthew Taylor (66.) trafen für die Westfalen, Nils Fischer (52.) und Thomas Rathgeber (90.+1) glichen aus. Bei Saarbrücken sah zudem Tim Stegerer nach einer Notbremse die Rote Karte (24.).

Wacker Burghausen bleibt trotz eines 1:1 (1:1) bei Hansa Rostock Schlusslicht. Wichtige Siege im Tabellenkeller feierten die Stuttgarter Kickers (1:0 gegen Hallescher FC) und Jahn Regensburg (1:0 gegen Holstein Kiel). Der VfL Osnabrück erwartet zum Abschluss des 16. Spieltages am Sonntag den MSV Duisburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal