Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

"Falsche Neun": Götze verloren in der Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"Falsche Neun": Götze verloren in der Spitze

16.11.2013, 11:38 Uhr | dpa

"Falsche Neun": Götze verloren in der Spitze. Gegen Italien konnte Mario Goetze (r) keine Akzente setzen.

Gegen Italien konnte Mario Goetze (r) keine Akzente setzen. Foto: Daniel dal Zennaro. (Quelle: dpa)

Mailand (dpa) - Kein Torschuss, keine zwingende Aktion - Mario Götze hatte gegen Italien als sogenannte "falsche Neun" wenig Spaß auf dem Fußballplatz.

Der unergiebige 60-Minuten-Einsatz des Münchner Technikers beim 1:1 in Mailand verstärkte das Gefühl, dass Deutschland ohne einen klassischen Mittelstürmer 2014 in Brasilien wohl kaum Fußball-Weltmeister werden kann.

"Man darf es nicht am System festmachen", erklärte Götze tapfer zur Debatte um falsche und richtige Stürmer. "Wir sind flexibel, wir müssen einfach nur die Räume besetzen", meinte der 21-Jährige, der in vorderster Linie fremdelte. Nach zwei längeren Verletzungen fehlt Götze aktuell aber auch die körperliche Robustheit und Dynamik, um seine Aktionen durchzubringen. "Vorne war viel Arbeit, defensiv zu attackieren", bemerkte Bundestrainer Joachim Löw, gab aber zu: "Es es ist uns nicht immer gelungen, in den Sechzehner einzubrechen."

Philipp Lahm benannte die Problematik des Systems ohne einen kopfballstarken Brecher im Strafraum: "Wenn man über außen kommt, flankt, kann man oft nicht hoch reinspielen", sagte der Kapitän: "Jetzt war Miro (Klose) verletzt, Mario (Gomez) verletzt, so viele Möglichkeiten haben wir nicht." Götze, Müller, Reus, Kruse - ein klassischer Neuner wird auch in England wieder fehlen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video


Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal