Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

22 verletzte Polizisten bei Rostock-Spiel in Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

22 verletzte Polizisten bei Rostock-Spiel in Leipzig

23.11.2013, 22:29 Uhr | dpa

Leipzig (dpa) - Bei Ausschreitungen am Rande des Drittliga-Spiels zwischen RB Leipzig und Hansa Rostock (1:2) sind am Samstag 22 Polizisten leicht verletzt worden.

Rostocker Fans hatten beim Weg ins Stadion massiv Flaschen und Pyrotechnik auf die Beamten geworfen. Insgesamt 17 Polizisten erlitten dabei ein Knalltrauma. Die Ordnungshüter nahmen vier Randalierer vorläufig fest. Das teilte die Polizei mit.

Auch an den Eingängen zum Stadion kam es zu Zwischenfällen. Im Bereich der Gästefans ist es demnach zu massiven Versuchen gekommen, die Einlasskontrollen gewaltsam zu überwinden. Insgesamt waren 4800 Rostocker Anhänger unter den 23 421 Zuschauern in Leipzig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal