Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Saarbrücken verpasst Überraschung gegen Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heidenheim weiter souverän  

Saarbrücken verpasst Überraschung gegen Leipzig

30.11.2013, 16:09 Uhr | sid

3. Liga: Saarbrücken verpasst Überraschung gegen Leipzig. Leipzigs Yussuf Poulsen (Mitte) setzt sich gegen Tim Knipping vom 1. FC Saarbrücken durch.  (Quelle: imago/Picture Point)

Leipzigs Yussuf Poulsen (Mitte) setzt sich gegen Tim Knipping vom 1. FC Saarbrücken durch. (Quelle: Picture Point/imago)

Der 1. FC Saarbrücken bleibt im Abstiegskampf der 3. Liga. Der Vorletzte verpasste gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig trotz zweimaliger Führung einen Heimsieg. Am Ende musste sich der FCS mit 2:3 (1:1) geschlagen geben. Leipzig bleibt mit dem Sieg erster Verfolger des 1. FC Heidenheim, der nach dem 2:0 (0:0) gegen den VfL Osnabrück weiter neun Zähler Vorsprung hat. Auf den Relegationsplatz hat der Primus sogar schon einen Puffer von 13 Punkten.

Für Heidenheim traf Patrick Mayer (36.) zur Führung. Smail Morabit (84.) sorgte für die Entscheidung. Leipzig musste in Saarbrücken zwei Rückstände hinnehmen und durfte sich bei Fabian Franke (15.) und Joshua Kimmich (51.) bedanken, die einen Doppelpack von Marcel Ziemer (5. und 46.) jeweils ausglichen, Tobias Willers (78.) bescherte RB in der Schlussphase den zehnten Saisonsieg.

Der Tabellendritte Rot-Weiß Erfurt ließ beim 0:1 (0:1) im Ostduell bei Hansa Rostock dagegen wertvolle Punkte liegen. David Blacha (1.) sorgte für einen Blitzstart.

Duisburg stark

Die Verfolger Darmstadt 98 und SV Wehen Wiesbaden verpassten beim 2:2 (1:0) im direkten Duell ebenso den Anschluss an das Spitzentrio wie die SpVgg Unterhaching, die beim MSV Duisburg 0:3 (0:0) unterlag. Für Duisburg trafen Patrick Zoundi (68.), Kingsley Onuegbu (80.) und Deniz Aycicek (89.) zum zweiten Heimsieg in Folge.

Darmstadt war gegen Wehen Wiesbaden nach zuletzt drei Niederlagen durch Marcel Heller (10.) in Führung gegangen, Jose Pierre Vunguidica (53.) glich aus, Benjamin Baiers (60.) Treffer für Darmstadt egalisierte Martin Röser (79.).

Zudem gewann Jahn Regensburg 2:0 (1:0) gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart, Holstein Kiel verpasste durch einen späten Gegentreffer beim 1:1 (1:0) bei Borussia Dortmund II den ersten Sieg seit Ende August.

Kickers mit Befreiungsschlag

Die Stuttgarter Kickers schafften im Kellerduell gegen Wacker Burghausen einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf und sprangen durch ein 3:1 (1:0) auf Platz 17. Der Hallesche FC und Preußen Münster trennten sich 0:0.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017