Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Pannen und Hitze: DFB-Team spürt "besondere Stimmung"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Pannen und Hitze: DFB-Team spürt "besondere Stimmung"

04.12.2013, 18:25 Uhr | dpa

Pannen und Hitze: DFB-Team spürt "besondere Stimmung". Joachim Löw (M) hat mit dem DFB-Team das Hotel in Costa do Sauipe erreicht.

Joachim Löw (M) hat mit dem DFB-Team das Hotel in Costa do Sauipe erreicht. Foto: Marcus Brandt. (Quelle: dpa)

Costa do Sauípe (dpa) - Nach 20 Stunden Reise und einigen kleinen Pannen ist die DFB-Delegation um Bundestrainer Joachim Löw am Mittwoch in Costa do Sauípe angekommen.

Zwar klappte zwei Tage vor der Auslosung der Gruppen für die Fußball-WM 2014 am Flughafen von Salvador die verabredete Abholung mit Autos nicht, doch pfiffige Volunteers fanden schnell eine Ersatzlösung. Der entspannt wirkende Bundestrainer und seine Crew legten bei knallender Sonne und Temperaturen von mehr als 30 Grad die letzten 75 Kilometer der Anreise per Bus zurück. "Man spürt schon mit der Ankunft die besondere Stimmung einer Weltmeisterschaft", schwärmte Teammanager Oliver Bierhoff: "Hier freut sich jeder auf die Auslosung."

Am Freitag werden an der brasilianischen Atlantikküste die Vorrunden-Gegner der deutschen Fußball-Nationalelf für die WM im kommenden Sommer ermittelt. Schon im Ersatz-Bus trafen Löw und Bierhoff die ersten möglichen Kontrahenten für das schwere Turnier in Südamerika. Die Delegation aus Australien war ebenso an Bord wie die Abordnung aus den USA - allerdings ohne Löw-Vorgänger Jürgen Klinsmann. Der US-Chefcoach reist extra nach Costa do Sauípe an.

"Wir wurden von unglaublich freundlichen und hilfsbreiten Volunteers unterstützt. Hier herrscht eine tolle internationale Atmosphäre", berichtete Bierhoff. Löw, im schwarzem T-Shirt und mit Sonnenbrille im Haar, plauderte mit Kameruns Coach Volker Finke schon in Salvador. Um 13.30 Uhr checkte die deutsche Abordnung im Hotel Sauípe Class ein. Danach wollten sich Löw und Co. ein erstes Bild vom Austragungsort des Auslosungsspektakels machen. Am Donnerstag steht das Meeting der 32 WM-Teams als erster offizieller Termin für den Bundestrainer an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal