Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Löw fordert Respekt für Hitzlspergers Schritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löw fordert Respekt für Hitzlspergers Schritt

08.01.2014, 16:40 Uhr | dpa

Löw fordert Respekt für Hitzlspergers Schritt. Joachim Löw fordert Respekt für Thomas Hitzlsperger.

Joachim Löw fordert Respekt für Thomas Hitzlsperger. Foto: Nicolas Armer. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat Respekt für den früheren Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger nach dessen Coming-out gefordert.

"Thomas hat für sich persönlich entschieden, diesen Schritt zu gehen, und er sollte in einer toleranten Gesellschaft von allen respektiert werden", sagte Löw auf der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes. Für ihn als Trainer seien "alleine die sportlichen Leistungen und das soziale Verhalten eines Spielers entscheidend, und ich habe Thomas immer als ehrgeizigen, zuverlässigen Profi kennengelernt", betonte Löw.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017