Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Thomas Hitzlsperger: Thomas de Maizière über Aufregung verwundert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

De Maizière beglückwünscht Hitzlsperger für Coming-out

10.01.2014, 16:01 Uhr | dpa

Thomas Hitzlsperger: Thomas de Maizière über Aufregung verwundert. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ist auch für den Sport zuständig.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ist auch für den Sport zuständig. Foto: Maurizio Gambarini. (Quelle: dpa)

Tauberbischofsheim (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wünscht sich weniger Aufregung nach dem Coming-out von Ex-Fußballprofi Thomas Hitzlsperger.

"Ich beglückwünsche ihn zu diesem mutigen Schritt. Man sollte dies nicht so hochstilisieren. Ich wünsche mir bei solchen Themen viel mehr Normalität und Gelassenheit", sagte der auch für den Sport zuständige Minister in Tauberbischofsheim. In der Heimatstadt von Thomas Bach war er Gast auf dem Geburtstagsempfang für den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Auch Franz Beckenbauer kam in die Stadthalle im Nordosten von Baden-Württemberg. Im TV-Sender SkySportNews HD äußerte er sich zu Hitzlspergers Homosexualität: "Sehr mutig von einem, der sich jetzt outet. Aber auf der anderen Seite sage ich immer, das ist sein Privatleben, das geht niemanden was an. Aber wenn er meint, das der Öffentlichkeit mitteilen zu müssen, dann soll er das tun."

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach, sagte dem Sender: "Ich freue mich unglaublich, dass das Echo so positiv ist. Das entspricht meiner persönlichen Einstellung, aber auch der unseres Verbandes, dass es ein Stück Normalität ist in unserem Leben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal