Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Nach Outing: Hitzlsperger vom gewaltigen Echo überrascht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hitzlsperger nach Outing  

"Habe das Ausmaß nicht abschätzen können"

12.01.2014, 08:22 Uhr | sid, dpa

Nach Outing: Hitzlsperger vom gewaltigen Echo überrascht. Thomas Hitzlsperger hofft auf ein Outing aktiver Fußballer. (Quelle: dpa)

Thomas Hitzlsperger hofft auf ein Outing aktiver Fußballer. (Quelle: dpa)

Thomas Hitzlsperger ist von dem gewaltigen Echo nach seinem Coming-out überrascht worden. Er habe einen Nerv getroffen, und das sei sein Ziel gewesen, sagte der frühere deutsche Nationalspieler im "heute-journal" des ZDF. "Dass es in diesem Ausmaß stattfinden würde, habe ich nicht abschätzen können. Aber es ist erfreulich, dass darüber gesprochen wird", sagte er.

Hitzlsperger hatte in dieser Woche erstmals öffentlich gemacht, homosexuell zu sein und dafür Lob und Anerkennung erhalten. Der 31-Jährige ist bislang der bekannteste Ex-Fußballer, der dies gewagt hatte.

"Gesellschaft offen und tolerant"

Hitzlsperger hofft nun darauf, dass auch aktive Fußball-Profis sich zu ihrer Homosexualität bekennen. "Vielleicht hat diese Diskussion dazu beigetragen, dass die Spieler merken, es ist nicht diese homophobe Stimmung weder in den Kabinen noch in den Stadien", sagte der ehemalige Mittelfeldspieler. "Die Gesellschaft in Deutschland gibt sich offen und tolerant. Das sollte den Spielern Mut geben."

Videobotschaft von Hitzlsperger 
"Homophobe haben jetzt einen Gegner mehr"

Der Ex-Fußball-Profi äußert sich zu den Hintergründen seines Coming-Outs. Video

Er habe anderen "eine kleine Hilfestellung" geben wollen. "Vielleicht führt es dazu, dass es in Zukunft ein Stück weit Normalität wird, dass ein Spieler in der Kabine genauso über seinen Freund sprechen kann, wie andere über ihre Freundin oder ihre Frau." Hitzlsperger gab aber zu, dass aktive Spieler, die sich outen wollen, "stark sein und die Reaktionen aushalten" müssten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie die Entscheidung von Thomas Hitzlsperger, sich zu outen, richtig?
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal