Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Schumacher kritisiert Löw wegen Weidenfeller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schumacher kritisiert Löw wegen Weidenfeller

27.01.2014, 09:16 Uhr | dpa

Schumacher kritisiert Löw wegen Weidenfeller. Ex-Nationaltorhüter Toni Schumacher kritisiert Bundestrainer Joachim Löw.

Ex-Nationaltorhüter Toni Schumacher kritisiert Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Rolf Vennenbernd. (Quelle: dpa)

Belek (dpa) - Der frühere Nationaltorhüter Toni Schumacher hat Fußball-Bundestrainer Joachim Löw wegen der Nominierung von Borussia Dortmunds Keeper Roman Weidenfeller für das England-Spiel im November 2013 kritisiert.

"Löw hat seinen Weg da zuletzt verlassen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" im Trainingslager des Zweitliga-Tabellenführers 1. FC Köln im türkischen Belek. "In der Vergangenheit hat er immer perspektivische Entscheidungen getroffen, er hat keine Dankeschön-Nominierungen vergeben. Auch wenn Weidenfeller die Nominierung sicher verdient hat."

Der Vizepräsident der Kölner und 76-malige Nationaltorhüter plädierte dafür, den Nachwuchskräften eine Chance im A-Team zu geben: "Ein junger Torwart profitiert einfach mehr als Weidenfeller, wenn er mal reinschnuppern darf." Weidenfeller hatte am 19. November beim 1:0-Sieg des Löw-Teams in London gegen England sein Debüt im DFB-Trikot gegeben. Mit 33 Jahren und 105 Tagen wurde der BVB-Keeper damit zum ältesten Torhüter-Debütanten in der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017