Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: RB Leipzig schiebt sich wieder auf Platz zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aufstiegsrennen in 3. Liga  

RB Leipzig schiebt sich wieder auf Platz zwei

16.02.2014, 16:36 Uhr | sid

3. Liga: RB Leipzig schiebt sich wieder auf Platz zwei. Leipzigs Dominik Kaiser erzielt das goldene Tor gegen Wehen Wiesbaden. (Quelle: imago/Picture Point)

Leipzigs Dominik Kaiser erzielt das goldene Tor gegen Wehen Wiesbaden. (Quelle: imago/Picture Point)

RB Leipzig hat Platz zwei in der 3. Liga zurückerobert. Die Sachsen gewannen 1:0 (1:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden und schoben sich wieder am SV Darmstadt 98 vorbei. Ein Treffer von Dominik Kaiser (16.) bescherte Leipzig den Heimsieg gegen die Hessen.

Die Lilien hatten mit einem 2:1 (1:0) gegen Jahn Regensburg ihre Erfolgsserie auf acht Partien ohne Niederlage ausgebaut und am Samstag zumindest vorübergehend den zweiten Tabellenplatz eingenommen.

Rückschlag für Osnabrück

An der Tabellenspitze zieht der 1. FC Heidenheim weiter einsam seine Kreise. Der Tabellenführer setzte sich im Spitzenspiel der 25. Runde bei Hansa Rostock mit 1:0 (1:0) durch und ist nun bereits seit 13 Spielen ungeschlagen. Der Vorsprung auf Leipzig beträgt bereits elf Punkte.

Einen Rückschlag im Aufstiegsrennen musste der VfL Osnabrück einstecken: Nach dem 0:1 (0:1) bei den Stuttgarter Kickers beträgt der Rückstand auf den dritten Rang schon sieben Zähler.

Saarbrücken siegt nach Sasic-Rücktritt

Im Abstiegskampf schöpfte der 1. FC Saarbrücken neue Hoffnung. Nach zuletzt fünf Pleiten in Folge und dem Rücktritt von Trainer Milan Sasic feierten die Saarländer mit Interimscoach Fuat Kilic einen 1:0 (1:0)-Sieg gegen die SpVgg Unterhaching. Die Rote Laterne blieb dennoch beim FCS, weil der Vorletzte Wacker Burghausen ebenfalls 1:0 (0:0) gegen Holstein Kiel siegte.

Weiter in Abstiegsgefahr schwebt Aufsteiger SV Elversberg nach dem 1:2 (1:1) bei Preußen Münster. Der Abstand zum ersten Abstiegsplatz beträgt nur zwei Punkte.

Im Tabellenmittelfeld setzte sich der MSV Duisburg gegen Rot-Weiß Erfurt mit 3:2 (1:1) durch. Der Hallesche FC schob sich durch ein 3:2 (2:1) am VfB Stuttgart vorbei auf Rang elf.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017