Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Überraschende Anrufe sorgen für WM-Perspektive

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Überraschende Anrufe sorgen für WM-Perspektive

02.03.2014, 17:11 Uhr | dpa

Überraschende Anrufe sorgen für WM-Perspektive. André Hahn zeigte auch nach seiner Löw-Nominierung ein starkes Spiel.

André Hahn zeigte auch nach seiner Löw-Nominierung ein starkes Spiel. Foto: Stefan Puchner. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Gleich vier Neulinge berief Joachim Löw für den WM-Test der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Chile in Stuttgart. So lief das Wochenende nach der überraschenden Nominierung für das Quartett.

Matthias Ginter (SC Freiburg): Das 0:0 mit dem SC Freiburg in Berlin wurde für Ginter schnell zur Randnotiz. Der Anruf von Bundestrainer Löw am Freitag überstrahlte alles. Der viel gelobte Verteidiger ist aber realistisch. "Bis zum Sommer ist es noch so lange hin. Ich weiß schon, dass es eine Menge sehr gute Spieler gibt in Deutschland."

André Hahn (FC Augsburg): Beim Anruf von Löw-Assistent Flick dachte Hahn an einen Scherz. "Ich dachte, ich werde verarscht", sagte der Saisonaufsteiger. Beim 1:1 gegen Hannover hatte er eine der wenigen Augsburger Möglichkeiten. Vor der ersten Reise zum DFB-Team stehen auch ohne neues Erfolgserlebnis zehn Tore und vier Assists zu Buche.

Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV): Das 0:1 mit seinem Leih-Club HSV in Bremen bewertete Lasogga kritisch. "Uns hat der entscheidende Punch gefehlt". Den will der Stürmer nun bei seinem DFB-Debüt zeigen. Bei Hertha BSC freute sich Manager Michael Preetz. Als WM-Spieler könne Lasogga nun im Sommer nach Berlin zurückkehren.

Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua): Shkodran wer? Die meist gestellte Fußball-Frage des Wochenendes galt Juniorennationalspieler Shkodran Mustafi. Den Verteidiger von Sampdoria Genua kannten nur Insider. Der 21-Jährige will die Tage beim DFB-A-Team genießen. Vorher setzte er sich bei seinem Club in Szene und leitete mit seiner Vorarbeit zum Führungstor das 2:0 von Sampdoria beim FC Turin ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal