Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Starker FC Bayern ist ein Steilpass für Joachim Löw

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Starker FC Bayern ist ein Steilpass für Joachim Löw

26.03.2014, 14:52 Uhr | dpa

Starker FC Bayern ist ein Steilpass für Joachim Löw. Thomas Müller (l) und Mario Götze jubeln nach dem Treffer zum 2:0 für den FC Bayern.

Thomas Müller (l) und Mario Götze jubeln nach dem Treffer zum 2:0 für den FC Bayern. Foto: Hannibal. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Endlich konnte der Bundestrainer wieder ein Spiel ganz ohne WM-Sorgen genießen. Und der neue Münchner Meistercoach Pep Guardiola lieferte Joachim Löw einen zielgenauen Steilpass, den der Chef der deutschen WM-Mission im Sommer in Brasilien zum großen WM-Triumph verwandeln könnte.

Er freue sich "sehr für die Nationalspieler des FC Bayern", übermittelte Löw nach dem frühzeitigen Titelgewinn des Guardiola-Teams: "Der Titel gibt ihnen weiteren Rückenwind" - auch für die große Aufgabe WM.

Gleich sieben designierte deutsche WM-Fahrer hatten beim 3:1-Sieg des Turbo-Meisters bei Hertha BSC in der Startelf gestanden. Toni Kroos unterstrich nicht nur mit dem 1:0 seine herausragende Verfassung. Auch Mario Götze traf, bereitete zudem den dritten Bayern-Treffer vor. Bastian Schweinsteiger zeigte fast schon wieder gewohnte Präsenz. Kapitän Philipp Lahm glänzte mit einer perfekten Passquote im zentralen Mittelfeld. Manuel Neuer musste sich nur über das Elfmeter-Gegentor von Adrian Ramos ärgern.

Besonders dürfte Löw als Stadiongast bei Mittelstürmer Thomas Müller hingeschaut haben. Der WM-Torschützenkönig von 2010 war in vorderster Linie agil, hatte aber Pech mit einem Kopfball an die Latte. "Ein Traum ist wahr geworden. Hier, wo alles begann", kommentierte Jérome Boateng als siebter Löw-Schützling den Triumph in Berlin. Bisher hatte der Bundestrainer die Variante mit Müller als zentralen Angreifer nicht in seinen WM-Plänen. Angesichts der anhaltenden Sorgen um die Stürmer Mario Gomez und Miroslav Klose könnte Löw durchaus noch umdenken.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung haben sich beide Italien-Legionäre in dieser Woche in München bei Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt erneut untersuchen und behandeln lassen. Gomez (28) muss wegen einer neuen Bänderverletzung im Knie mit einer vierwöchigen Zwangspause rechnen. Oldie Klose (35) plagt sich wieder mit Rückenproblemen.

Vor seinem Besuch der Meisterparty im Olympiastadion hatte Löw in Berlin mit seinem engsten Stab die weiteren Schritte bei der WM-Vorbereitung besprochen. Auch die Scouts des Nationalteams waren dabei. Nach den neuen Verletzungen des Dortmunders Marcel Schmelzer und des Schalkers Benedikt Höwedes musste Löw weitere Notfallpläne beraten. Die rechtzeitige Gesundung von Sami Khedira und Ilkay Gündogan bis zum Start des Trainingslagers am 21. Mai ist ohnehin stark gefährdet. Die verletzten Mesut Özil, Marcell Jansen und Sven Bender sind noch längere Zeit nicht einsatzfähig.

Löw wird auch darum auf einen intakten und starken Bayern-Block in Brasilien setzten müssen. "Wir können uns noch weiter verbessern", hat Bayern-Coach Guardiola angekündigt. Damit wird der spanische Coach auch zur großen deutschen WM-Hoffnung. Einen Automatismus, die Dominanz und Erfolge der Münchner auf das DFB-Team zu übertragen, aber gibt es nicht, wie das jüngste Länderspiel gegen Chile (1:0) offenbarte. Da standen sechs Bayern-Spieler in der ersten Elf, die mit den Südamerikanern enorme Probleme hatte.

In der Bundesliga haben die Münchner Nationalspieler schon mal bewiesen, dass sie mit großem Erfolgsdruck umgehen können. "Aber letztlich braucht man immer auch ein bisschen Glück", bemerkte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff: "Dann können auch in dieser Saison weitere große Titel hinzukommen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal