Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

UEFA Nations League kommt: Start nach der WM 2018

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tickets für EM  

UEFA-Kongress: Europäische Nationenliga kommt

27.03.2014, 14:29 Uhr | t-online.de, dpa

UEFA Nations League kommt: Start nach der WM 2018. Duelle zwischen Deutschland und Spanien könnte es mit Einführung der Nations League künftig öfters geben. (Quelle: imago/Fotoarena )

Duelle zwischen Deutschland und Spanien könnte es mit Einführung der Nations League künftig öfters geben. (Quelle: Fotoarena /imago)

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat die Einführung einer Nationenliga beschlossen. Das neue Format soll nach der WM 2018 in Russland starten und jeweils in den ungeraden Jahren stattfinden, wenn keine WM oder EM auf dem Plan steht. In der ersten Ausgabe sollen über die Nations League vier Startplätze für die EM 2020 vergeben werden. Diese wird erstmals in 13 Ländern ausgetragen.

UMFRAGE
Sind Sie für die Einführung der Nationenliga?

Die Nations League sei "ein Wettbewerb, der Ihren Wünschen und Erwartungen gerecht werden wird, denn wir haben Ihre Anregungen und Klagen aus den diversen Zusammenkünften der vergangenen Monate aufgegriffen", sagte UEFA-Präsident Michel Platini während seiner Eröffnungsrede des 38. Kongresses in Richtung der 54 Mitgliedsverbände.

Auf- und Abstieg zwischen den einzelnen Divisionen

"Das ist ein großer Schritt für die Nationalmannschaften in Europa und wir hoffen, dass die Fans das neue Format unterstützen", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der Vorsitzende des UEFA-Komitees für Nationalmannschaften. Die UEFA wies darauf hin, dass das exakte Format noch nicht finalisiert sei und in den kommenden Monaten spezifiziert werde. Verantwortlich dafür sei dann das von Niersbach geleitete Komitee.

In einer Pressemitteilung wurde das Konzept aber schon einmal angedeutet: Zunächst werden die 54 Mitgliedsverbände aufgrund ihrer jüngeren Erfolge anhand ihres jeweiligen Koeffizienten in vier Divisionen aufgeteilt. Die deutsche Mannschaft könnte in diesem Fall in der Top-Division auf Mannschaften wie Spanien, Italien oder England treffen.

Die Divisionen werden allerdings in jeweils vier Gruppen unterteilt, in denen dann drei oder vier Teams spielen. Die Gruppensieger aus dem besten Topf sollen in einem Final Four dann den Sieger küren. Nicht konkret wird die UEFA, wie es zu einem Auf- und Abstieg zwischen den einzelnen Divisionen für den Wettbewerb zwei Jahre später kommt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal