Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Münster gewinnt gegen Chemnitz nach Rückstand noch 3:1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Münster gewinnt gegen Chemnitz nach Rückstand noch 3:1

26.03.2014, 21:19 Uhr | dpa

Münster (dpa) - Der SC Preußen Münster hat in der 3. Fußball-Liga das Spiel gegen den Chemnitzer FC nach Rückstand noch zum 3:1 (1:1) gedreht. Vor 7062 Zuschauern ging Chemnitz durch Marc Hensel (19.) in Führung.

Doch Kevin Konrad (40.) unterlief im Gewühl ein Eigentor zum Ausgleich. Münster verpasste zunächst die Führung, als Rogier Krohne den Pfosten traf. Doch Dennis Grote (61.) schaffte per Foulelfmeter das 2:1, nachdem Soufian Benyamina zu Fall gekommen war. Kurz darauf sah der Chemnitzer Sascha Pfeffer (62.) die Gelb-Rote Karte. Binnen zwei Minuten hatte er gemeckert und eine Schwalbe fabriziert. Den Endstand markierte Krohne (75.) per Kopf.

Die Gästeführung fiel nach einem Eckball, der von Anton Fink mit dem Kopf verlängert wurde, ehe Hensel den Ball über die Linie drücken konnte. Danach wurde Münster stärker und drehte die Partie verdient zu seinen Gunsten. Das Kontertor zum Endstand hatte Benjamin Siegert mit weiter Flanke vorbereitet. Münster verbesserte sich durch den Heimsieg um einen Rang auf Platz zehn. Chemnitz bleibt 14.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal