Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Duisburg soll Schuldenschnitt gelungen sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Duisburg soll Schuldenschnitt gelungen sein

27.03.2014, 14:15 Uhr | dpa

Duisburg (dpa) - Der MSV Duisburg soll laut Medienberichten einen Erfolg auf dem Weg zur finanziellen Sanierung feiern können. Nach Informationen der "Rheinischen Post" ist dem Verein der Schuldenschnitt gelungen.

Zahlreiche Gläubiger würden angeblich auf einen Großteil ihres Geldes verzichten. Dies wollte der MSV bisher noch nicht bestätigen und verwies auf eine Pressekonferenz am Freitag. Dort wird der neue Geschäftsführer Peter Mohnhaupt vorgestellt. Er tritt zum 1. April seinen neuen Posten an.

Den Duisburgern war im vergangenen Sommer wegen wirtschaftlicher Defizite die Lizenz für die 2. Liga verweigert worden. Nach dem Zwangsabstieg in die 3. Liga muss der Club Auflagen durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) einhalten. Ohne einen Schuldenschnitt, bei dem Gläubiger auf bis zu 80 Prozent ihrer Forderungen verzichten sollen, drohen Probleme im Lizenzierungsverfahren.

Im Februar hatte der Rat der Stadt Duisburg bereits einem Kauf von Stadionanteilen für rund 500 000 Euro unter bestimmten Bedingungen zugestimmt. Damit würde die Stadionmiete erheblich sinken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017