Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

DFB ehrt Otto Rehhagel für sein Lebenswerk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Große Persönlichkeit und absolutes Vorbild"  

DFB ehrt Rehhagel für sein Lebenswerk

03.04.2014, 17:26 Uhr | sid

DFB ehrt Otto Rehhagel für sein Lebenswerk. Otto Rehhagel ist der vierte Trainer, der vom DFB mit dem Ehrenpreis bedacht wird. (Quelle: imago/MIS)

Otto Rehhagel ist der vierte Trainer, der vom DFB mit dem Ehrenpreis bedacht wird. (Quelle: MIS/imago)

Otto Rehhagel ist vom Deutschen Fußball-Bund für seine herausragenden Leistungen als Trainer und seine Verdienste um den Fußball mit dem Ehrenpreis "Lebenswerk" ausgezeichnet worden. Nach Dettmar Cramer, Udo Lattek und Gero Bisanz ist Rehhagel der vierte Trainer, der mit dieser Trophäe geehrt wird. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach überreichte dem 75-Jährigen die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde in Bonn.

"Otto Rehhagel hat den deutschen Fußball durch seine unvergleichliche Art und seine Erfolge entscheidend mitgeprägt", sagte Niersbach.

Mit Außenseitern Fußball-Geschichte geschrieben

Als Trainer habe er mit Werder Bremen etliche Titel gewonnen und durch den sensationellen Gewinn der deutschen Meisterschaft 1998 mit dem damaligen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern oder den EM-Titel 2004 mit Außenseiter Griechenland Fußball-Geschichte geschrieben. "Otto ist eine große Persönlichkeit und ein absolutes Vorbild", erklärte Niersbach.

Seine Karriere als Spieler startete Rehhagel beim TuS Helene 28 und bei Rot-Weiss Essen. Mit Gründung der Bundesliga im Jahr 1963 wechselte er zu Hertha BSC. Ab 1966 spielte Rehhagel für Kaiserslautern. Bis 1972 absolvierte er in der Bundesliga insgesamt 201 Spiele und erzielte dabei 23 Tore.

14-jährige Ära in Bremen

Seine größten Erfolge feierte Rehhagel aber als Trainer. Seine zweite Karriere begann 1972 beim FV Rockenhausen. Über den 1. FC Saarbrücken und Kickers Offenbach kam er 1976 zum ersten Mal nach Bremen. Seinen ersten großen Erfolg als Trainer feierte Rehhagel im Jahr 1980, mit Fortuna Düsseldorf gewann er den DFB-Pokal. Bei seinem zweiten Engagement an der Weser prägte Rehhagel ab 1981 eine 14-jährige Ära. Mit Bremen wurde er 1988 und 1993 deutscher Meister, 1992 Europapokalsieger der Pokalsieger, 1991 und 1994 gewann er den DFB-Pokal.

Später folgten die überraschenden Triumphe mit Lautern und Griechenland: Die Roten Teufel wurden 1998 als erster Aufsteiger der Bundesliga-Geschichte Meister. Die Griechen führte Rehhagel sechs Jahre später sensationell zum Gewinn des EM-Titels, im Jahr 2010 führte er die Hellenen zur WM nach Südafrika. Seine Karriere beendete Rehhagel zwei Jahre später nach einem kurzen Engagement bei Hertha BSC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal