Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Lahm und Neuer untersucht - Diagnosen stehen noch aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Lahm und Neuer untersucht - Diagnosen stehen noch aus

19.05.2014, 15:22 Uhr | dpa

Lahm und Neuer untersucht - Diagnosen stehen noch aus. Philipp Lahm geht davon aus bei der WM auf dem Platz zu stehen.

Philipp Lahm geht davon aus bei der WM auf dem Platz zu stehen. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Auch nach den Untersuchungen von Philipp Lahm und Manuel Neuer bei Bayern Münchens Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt herrscht zunächst Unklarheit über die Schwere der Verletzungen.

Erste Diagnosen bei den Fußball-Nationalspielern stehen noch aus. DFB-Kapitän Lahm sagte dem TV-Sender Sky, er "gehe davon aus", bei der WM in Brasilien spielen zu können. Torwart Neuer verließ die Praxis mit einer Bandage um die lädierte Schulter. Er sagte nach Angaben des Senders, dass er am Mittwoch zur Nationalmannschaft reisen wolle. Bundestrainer Joachim Löw versammelt dann sein vorläufiges WM-Aufgebot in Südtirol.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal