Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Hope Solo wurde aus Untersuchungshaft entlassen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unter Auflagen  

Hope Solo aus Untersuchungshaft entlassen

24.06.2014, 10:43 Uhr | sid

Hope Solo wurde aus Untersuchungshaft entlassen. Hope Solo (Quelle: imago/Icon SMI)

Hope Solo ist wieder auf freiem Fuß. (Quelle: Icon SMI/imago)

Hope Solo befindet sich nach ihrer vorläufigen Festnahme wegen des Verdachts häuslicher Gewalt wieder auf freiem Fuß. Die 32 Jahre alte Keeperin der US-amerikanischen Nationalmannschaft wies vor dem Haftrichter Michael Lambo die Anschuldigungen zurück und plädierte auf nicht schuldig. Lambo entließ die Star-Torhüterin daraufhin zunächst aus der Untersuchungshaft - sie darf aber vorerst keinen Alkohol trinken.

Der Olympiasiegerin von 2012 wird vorgeworfen, dass sie ihre Schwester und ihren Neffen bei einer Familienfeier in Kirkland im US-Bundesstaat Washington geschlagen habe. Die Party sei "außer Kontrolle geraten. Nach Angaben der Schwester und des Neffen haben sie sichtbare Verletzungen davongetragen", sagte ein Polizeibeamter der Seattle Times. Laut Polizei soll Solo der "Aggressor" gewesen sein.

Nicht der erste handfeste Streit

Solo, in den USA ein Star und bei der WM 2011 in Deutschland als beste Torhüterin ausgezeichnet, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder abseits des Fußballfeldes für brisanten Gesprächsstoff gesorgt. In ihrer Biografie gab Solo Details über ihre verkorkste Kindheit sowie intime Geständnisse preis und sorgte bereits mit Nacktfotos, Tanz-Show-Auftritten und Zickereien via Twitter für Aufsehen.

Vor der Hochzeit mit ihrem Freund Jerramy Stevens 2012 hatten sich Solo und der ehemalige Football-Profi offenbar geprügelt. Stevens war von der Polizei vorübergehend festgenommen worden, Solo musste vor dem Amtsgericht aussagen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal