Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Dynamo Dresden mit Teilausschluss und Geldstrafe belegt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Dynamo Dresden mit Teilausschluss und Geldstrafe belegt

04.07.2014, 16:29 Uhr | dpa

Dresden (dpa) - Die SG Dynamo Dresden ist nach den Fan-Vorfällen beim letzten Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga wiederholt bestraft worden.

Wegen des massiven Abbrennens von Feuerwerkskörpern bei der 2:3-Heimniederlage gegen Arminia Bielefeld wurde der Drittligist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einem Zuschauerteilausschluss auf Bewährung und einer Geldbuße in Höhe von 20 000 Euro belegt.

Die Bewährungszeit beträgt zehn Monate, teilte der Verein mit. Sollte es in dieser Zeit zu Vorfällen kommen, dürfen beim folgenden Heimspiel nur 7000 Zuschauer ins Stadion. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Durch die Pleite am letzten Spieltag war Dresden in die 3. Liga abgestiegen.

Der Verein hatte im Anschluss an die Partie Personen identifiziert und Stadionverbote ausgesprochen. Zudem will der Club gegebenenfalls weitere Ansprüche durchsetzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal