Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Müller ohne Ansprüche auf DFB-Kapitänsamt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Müller ohne Ansprüche auf DFB-Kapitänsamt

27.08.2014, 08:34 Uhr | dpa

Müller ohne Ansprüche auf DFB-Kapitänsamt. Thomas Müller braucht kein Kapitänsamt, um positiv auf die Mannschaft einzuwirken.

Thomas Müller braucht kein Kapitänsamt, um positiv auf die Mannschaft einzuwirken. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Bayern-Star Thomas Müller stellt nach dem Rücktritt von Philipp Lahm aus der Nationalmannschaft keine Ansprüche auf das Kapitänsamt.

"Ich denke, da sind vor mir noch andere Kandidaten dran. Bastian (Schweinsteiger) war bisher Vize-Kapitän. Mit Manuel (Neuer) haben wir zudem einen sehr erfahrenen Torwart, der nicht umsonst die Nummer eins der Welt ist. Da brauchen wir uns alle keine Gedanken machen", sagte Müller der "Bild"-Zeitung.

Die Aufgabe würde sich der Torjäger durchaus zutrauen. "Wobei ich nicht unbedingt scharf auf das Kapitänsamt bin. Ich brauche keine Binde, um positiv auf die Mannschaft zu wirken", ergänzte Müller. Am 3. September bestreitet Deutschland in einer Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien in Düsseldorf sein erstes Länderspiel seit dem Triumph von Brasilien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal