Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Wehen Wiesbaden verliert die Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chemnitz zieht vorbei  

Wehen Wiesbaden verliert die Tabellenführung

30.08.2014, 16:52 Uhr | dpa, t-online.de

3. Liga: Wehen Wiesbaden verliert die Tabellenführung. Wehens Alf Mintzel (re.) kommt gegen Dynamo-Torschütze Justin Eilers ins Straucheln. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Wehens Alf Mintzel (re.) kommt gegen Dynamo-Torschütze Justin Eilers ins Straucheln. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Der SV Wehen Wiesbaden hat die Tabellenführung in der 3. Liga abgegeben. Die Hessen verloren am 7. Spieltag 0:2 (0:0) gegen Dynamo Dresden durch Tore von Justin Eilers (72. Minute) und Marvin Stefaniak (84.), die für den Zweitliga-Absteiger zum hochverdienten Auswärtssieg trafen. Davon profitierte der Chemnitzer FC, der vorübergehend wieder die Tabellenspitze übernahm.

Die Sachsen setzten sich im Spitzenspiel gegen die SpVgg Unterhaching mit 2:0 (0:0) durch und zogen auch an den Stuttgarter Kickers vorbei, die am Sonntag bei Arminia Bielefeld antreten müssen.

Die Tore erzielten Kapitän Anton Fink (53.), der einen indirekten Freistoß verwandelte und Philip Türpitz (90.+3).

Torfestival in Großaspach

Anschluss hält weiter Energie Cottbus. Allerdings mussten sich die Lausitzer bei Jahn Regensburg mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Torreich ging es bei Aufsteiger Sonnenhof Großaspach zu. Gegen Schlusslicht VfB Stuttgart II hieß es nach turbulentem Spielverlauf 3:3 (1:1). Drei Tore erzielte auch der VfL Osnabrück beim 3:1 (1:0) gegen den FC Rot-Weiß Erfurt.

Aufsteiger Fortuna Köln zog gegen den MSV Duisburg mit 0:1 (0:0) den Kürzeren. Holstein Kiel und Preußen Münster trennten sich 1:1 (0:0), der Hallesche FC kam gegen Borussia Dortmund II nicht über ein torloses Remis hinaus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal