Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Nationalmannschaft bekam unter Joachim Löw nur einmal mehr Gegentore

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nur einmal mehr Gegentore in einem Länderspiel unter Löw

04.09.2014, 11:40 Uhr | dpa

Düsseldorf (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in den 113 Länderspielen mit Joachim Löw als Bundestrainer nur einmal mehr Gegentore kassiert als beim 2:4 gegen Argentinien. Das war kurz vor der EM 2012 bei der 3:5-Niederlage im Testspiel gegen die Schweiz in Basel.

Vier Gegentore gab es zum dritten Mal. In Düsseldorf drohte zwischendurch beim Stand von 0:4 sogar die höchste Niederlage unter Löw. Diese bleibt weiterhin das 0:3 gegen Tschechien am 17. Oktober 2007 in München. Die Nachrichtenagentur dpa listet die Länderspiele mit drei und mehr Gegentoren in der Amtszeit von Bundestrainer Löw auf:

DatumSpielErgebnis
26.05.2012Schweiz - Deutschland5:3 (Freundschaftsspiel)
16.10.2012Deutschland - Schweden4:4 (WM-Qualifikation
02.06.2013USA - Deutschland4:3 (Freundschaftsspiel)
03.09.2014Deutschland - Argentinien2:4 (Freundschaftsspiel)
17.10.2007Deutschland - Tschechien0:3 (EM-Qualifikation)
10.09.2008Finnland - Deutschland3:3 (WM-Qualifikation)
11.11.2011Ukraine - Deutschland3:3 (Freundschaftsspiel)
15.08.2012Deutschland - Argentinien1:3 (Freundschaftsspiel)
14.08.2013Deutschland - Paraguay3:3 (Freundschaftsspiel)
15.10.2013Schweden - Deutschland3:5 (WM-Qualifikation)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017