Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Fußball: Dynamo Dresden Tabellenführer - MSV Duisburg holt auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Dynamo Dresden Tabellenführer - MSV Duisburg holt auf

14.09.2014, 16:06 Uhr | dpa

Rostock (dpa) - Justin Eilers hat Dynamo Dresden an die Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga geschossen. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler erzielte am Samstag beim 3:1 (1:1) gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach zwei Treffer selbst und bereitete einen weiteren vor.

Schützenhilfe für die Sachsen leistete der MSV Duisburg, der die Stuttgarter Kickers mit 2:0 (1:0) von Platz eins schoss und nun selbst zum Führungstrio zählt. Auf Platz zwei kletterte am Sonntag der Chemnitzer FC durch einen 2:0 (2:0)-Heimsieg gegen den FC Hansa Rostock. Am Tabellenende punkteten die zweiten Vertretungen des VfB Stuttgart und von Mainz 05 sowie Fortuna Köln im Kampf gegen den Abstieg.

Mit seinem Doppelpack zu seinen Saisontreffern sechs und sieben übernahm Eilers auch die alleinige Führung in der Torjägerliste nach dem 9. Spieltag. "Das ist schon ein bisschen unheimlich, wie das im Moment läuft. Aber ich genieße es einfach. Ich nehme alles mit", sagte Eilers. Der Offensivmann, der im Sommer vom VfL Wolfsburg II nach Dresden gewechselt war, hatte bereits vor einer Woche beim 2:1 über Jahn Regensburg doppelt getroffen.

Auch in Duisburg ist die Stimmung nach dem achten Spiel ohne Niederlage in Serie bestens. Michael Gardawski (16.) und Dennis Grote (48.) trafen für den früheren Bundesligisten, der noch vor einem Jahr vor der Insolvenz stand. "Das, was wir uns heute vorgenommen haben, hat so auch geklappt. Wir haben defensiv wenig zugelassen. Die beiden frühen Tore haben uns natürlich in die Karten gespielt", sagte Grote. Sein Treffer fiel in die Kategorie "Tor des Monats", als er einen eigentlich geklärten Eckball aus 20 Metern in den Winkel schoss.

Wie der MSV blieb auch Energie Cottbus in der Erfolgsspur. Allerdings hatten sich die Lausitzer, die nun sechsmal nacheinander nicht verloren haben, beim Neuling FSV Mainz 05 II ganz sicher mehr als ein torloses Remis ausgerechnet. "Ich hätte ein, zwei Tore machen müssen, dann wäre es ein perfekter Einstand gewesen. So haben wir zwei Punkte liegen gelassen", sagte Torsten Mattuschka nach seinem Liga-Comeback für Energie. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler war nach neun Jahren bei Union Berlin nach Cottbus zurückgekehrt.

Aufsteiger Fortuna Köln feierte im fünften Anlauf endlich den ersten Heimsieg. Johannes Rahn (15.) und Thomas Kraus (78.) erzielten die Tore für den Traditionsclub, dem damit wieder der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gelang. "Die erste Führung war enorm wichtig für uns und tat gut. Das war ein erster Schritt und es werden noch weitere folgen", sagte Fortuna-Trainer Uwe Koschinat erleichtert.

Hoffnung schöpft auch die U23 des VfB Stuttgart, die sich beim Halleschen FC mit 2:0 (1:0) durchsetzte. Die Hallenser hingegen bleiben daheim in dieser Saison sieglos. "Wir haben es den Stuttgartern zu einfach gemacht. Wenn du merkst, du machst die halben Chancen nicht, wird es von Minute zu Minute schwerer", sagte HFC-Trainer Sven Köhler enttäuscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal