Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball: Stimmen zum Spiel Polen - Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Stimmen zum Spiel Polen - Deutschland

11.10.2014, 23:32 Uhr | dpa

Fußball: Stimmen zum Spiel Polen - Deutschland. Der agile Karim Bellarabi rechtfertigte die Aufstellung durch Joachim Löw.

Der agile Karim Bellarabi rechtfertigte die Aufstellung durch Joachim Löw. Foto: Thomas Eisenhuth. (Quelle: dpa)

Warschau (dpa) - Die wichtigsten Stimmen nach dem 0:2 des Fußball-Weltmeisters in Polen bei der EM-Qualifikation.

Bundestrainer Joachim Löw: "Klar, bin ich enttäuscht. Aber eigentlich kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Höchstens den, dass wir mit unseren Chancen zu fahrlässig umgegangen sind. Wir haben heute sehr viele Chancen kreiert, und Polen hat mit der ersten Chance das 1:0 erzielt. Wir haben ja fast auf ein Tor gespielt. Jetzt müssen wir die Kräfte sammeln und dann werden wir das Spiel am Dienstag gegen Irland gewinnen."

Karim Bellarabi: "Wir hatten uns viel vorgenommen, aber heute hat es nicht gereicht. Das Spiel müssen wir jetzt so schnell wie möglich abhaken und uns gut auf Dienstag vorbereiten."

Manuel Neuer: "Ich glaube, dass wir kein schlechtes Spiel gemacht haben. Wir hatten viele Chancen, haben aber leider kein Tor gemacht. Wir machen uns jetzt keine Sorgen, denn uns war klar, dass das Spiel hier in Polen sehr schwer sein würde."

Mats Hummels: "Wir waren zweifellos die bessere Mannschaft. Dass bei der Qualität der Chancen kein Tor gelungen ist, ist eigentlich ein Witz."

Mario Götze: "Wir hatten heute Chancen für vier Spiele. Wenn wir noch eine halbe Stunde weitergespielt hätten, hätten wir aber wohl noch kein Tor erzielt."

Lukas Podolski: "Ich denke, dass wir kein schlechtes Spiel gemacht haben. Die Polen haben sehr gut gekontert. Wir müssen sehen, dass wir nun das nächste Spiel gewinnen."

Thomas Müller: "Das wird sicher noch Zeit zum Verarbeiten brauchen."

Lukasz Piszczek (Polen): "Wir sind überglücklich, dass wir zum ersten Mal gegen Deutschland gewonnen haben. Wir haben Geschichte geschrieben. Wir haben auf unsere Konter gewartet, das hat sehr gut funktioniert."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal