Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Bielefeld übernimmt die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klarer Sieg gegen Erfurt  

Bielefeld übernimmt vorerst die Tabellenspitze

24.10.2014, 22:05 Uhr | sid, t-online.de

3. Liga: Bielefeld übernimmt die Tabellenspitze. Bielefeld darf sich freuen: Zumindest für ein paar Stunden übernimmt das Team die Tabellenführung. (Quelle: imago/Dünhölter SportPresseFoto)

Bielefeld darf sich freuen: Zumindest für ein paar Stunden übernimmt das Team die Tabellenführung. (Quelle: Dünhölter SportPresseFoto/imago)

Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld hat sich vorerst die Spitzenposition in der 3. Liga gesichert. Die Ostwestfalen bezwangen Mitkonkurrent Rot-Weiß Erfurt 3:0 (2:0) und stehen zumindest bis Samstag auf Platz eins. Aufsteiger Fortuna Köln ließ kurz vor Schluss noch zwei Punkte gegen Preußen Münster liegen.

Bielefeld überrollte den Gegner in der Anfangsphase. Bereits nach zehn Minuten lag die Arminia durch Treffer von Christian Müller (3. Minute) und Christoph Hemlein (10.) in Führung. Die Gäste aus Erfurt hatten dem kaum etwas entgegenzusetzen. Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte Bielefeld das Spielgeschehen. Ein vermeintlicher Anschlusstreffer der Gäste wurde als Abseits gewertet. Anschließend sorgte Dennis Mast nach einem Konter für den freudigen Endstand aus Sicht der Gastgeber (86.).

Die Arminia sollte ihre Tabellenführung genießen. Denn die Wahrscheinlichkeit diese wieder zu verlieren ist hoch. Weil sich in der Liga bisher keine Mannschaft absetzen konnte, haben dann gleich fünf Teams die Möglichkeit an der Mannschaft von Trainer Meier vorbeizuziehen.

Fortuna Köln mit unnötiger Punkteteilung

Fortuna Köln musste sich im Heimspiel mit einem Punkt zufrieden geben. Für die Fortuna hatte Hamdi Dahmani (3.) früh die Führung erzielt. Danach gab es mehrfach die Chance sich von Preußen abzusetzen. Den Kölnern gelang es aber selbst in Überzahl nicht, eine der unzähligen Konterchancen zu verwerten. Kurz vor Schluss erzielte Rogier Krohne dann den Ausgleich (86.). Zuvor war Dominik Schmidt mit einer Gelb-Roten-Karte wegen wiederholten Foulspiels in der 74. Minute vom Platz geflogen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal