Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball: Löw tippt auf deutschen Weltfußballer 2014

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löw tippt auf deutschen Weltfußballer 2014

19.11.2014, 12:17 Uhr | dpa

Fußball: Löw tippt auf deutschen Weltfußballer 2014. Joachim Löw kann sich gut vorstellen, dass der Weltfußballer 2014 ein deutscher Spieler sein wird.

Joachim Löw kann sich gut vorstellen, dass der Weltfußballer 2014 ein deutscher Spieler sein wird. Foto: Carmen Jaspersen. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Joachim Löw tippt auf einen seiner Weltmeister als Weltfußballer 2014. "Ich glaube, dass es schon eine enge Geschichte wird, wer von den Spielern diese Auszeichnung bekommen wird", sagte der Bundestrainer nach dem 1:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft in Vigo gegen Spanien.

Nach einer kurzen Pause ergänzte er: "Aber ich denke, es wird einer von den Deutschen sein." Gleich sechs Weltmeister dürfen sich bei der Gala am 12. Januar 2015 in Zürich Hoffnungen auf die Auszeichnung machen. Der aus der Nationalmannschaft zurückgetretene Kapitän Philipp Lahm, Neu-Spielführer Bastian Schweinsteiger, Torwart Manuel Neuer, Thomas Müller, Mario Götze (alle FC Bayern München) und Toni Kroos (Real Madrid) stehen auf der Ende Oktober veröffentlichten vorläufigen Auswahlliste des Weltfußball-Verbandes FIFA. Auch der Niederländer Arjen Robben vom FC Bayern zählt zu den 23 ausgewählten Spielern.

Am 1. Dezember wird die Liste auf drei Namen reduziert. Auf der ersten Auswahlliste stehen auch der Argentinier Lionel Messi vom FC Barcelona, der die Wahl schon viermal gewinnen konnte (2009 bis 2012). Vorjahressieger Cristiano Ronaldo (Real Madrid) zählt ebenfalls wieder zu den Kandidaten. Bundestrainer Löw hat selbst gute Chancen auf den seit 2010 vergebenen Titel Coach des Jahres.

Münchens Mittelfeldroutinier Xabi Alonso würde eine Wahl von Neuer begrüßen. "Wenn Manuel gewinnen würde, wäre es auf jeden Fall gerecht", sagte der spanische Welt- und Europameister der "Sport Bild". "Ich muss sagen, dass er nicht nur mit Abstand der beste Torwart ist, mit dem ich je zusammengespielt habe, sondern auch als ein elfter Feldspieler überragend ist."

Sollten die individuellen Leistungen den Ausschlag geben, seien Messi und Ronaldo wieder die Favoriten, meinte Xabi Alonso. "Oder sind es die Erfolge mit der Mannschaft?", fragte der 32 Jahre alte Spanier und ergänzte: "Dann haben die Deutschen die besten Chancen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal