Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

DFL-Boss Christian Seifert kritisiert die FIFA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFL-Boss kritisiert FIFA  

Seifert: "Akt der Arroganz, der vielen aufstößt"

06.12.2014, 10:02 Uhr | sid

DFL-Boss Christian Seifert kritisiert die FIFA. Christian Seifert missfallen die Pläne der FIFA. (Quelle: imago/Norbert Schmidt)

Christian Seifert missfallen die Pläne der FIFA. (Quelle: Norbert Schmidt/imago)

Deutliche Worte: DFL-Boss Christian Seifert hat FIFA-Pläne zur Verlegung der Weltmeisterschaft 2022 in Katar in den Winter heftig kritisiert. "Dass der Weltverband ohne Rücksprache mit den Ligen sagt, wir spielen im November, ist wieder einmal ein Akt der Arroganz, der vielen Leuten aufstößt", sagte der Funktionär der "Bild"-Zeitung. "Die FIFA brockt sich die Suppe ein, die die Ligen dann auslöffeln sollen. Das kann nicht sein."

Seifert will sich dafür stark machen, das Problem mit der Hitze in Katar auf andere Weise zu lösen. "Gemeinsam mit den Spitzenklubs der ECA und der Ligen-Vereinigung EPFL prüfen wir gerade Alternativen. Dabei haben wir den Mai als Termin ins Auge gefasst", sagte der 45-Jährige.

Seifert plädiert für den Mai

Die hohen Temperaturen im Wüstenstaat, Grund für die FIFA-Idee von "Winterspielen", seien in dieser Zeit keine Schwierigkeit: "Nach ersten Erkenntnissen herrschen im Mai in Katar vergleichbare klimatische Bedingungen wie bei den meisten Spielen in Brasilien. Das muss man jetzt zu Ende denken."

Zuletzt hatte bereits die ECA (European Club Association) vorgeschlagen, die Weltmeisterschaft in den Frühjahrsmonaten April und Mai vor dem arabischen Hochsommer auszutragen. Dies wurde von der FIFA zurückgewiesen. Der Zeitraum käme wegen der Nähe zum moslemischen Fastenmonat Ramadan nicht in Betracht, hieß es.

Zuvor hatte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter seinem Wunsch Nachdruck verliehen, in den gemäßigten Wintermonaten zu spielen. Eine Austragung im November und Dezember sei "die beste Lösung", sagte der Schweizer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal