Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Preußen Münster bleibt Spitzenreiter Bielefeld im Nacken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MSV Duisburg neuer Dritter  

Preußen Münster bleibt an Spitzenreiter Bielefeld dran

06.12.2014, 16:47 Uhr | sid

Preußen Münster bleibt Spitzenreiter Bielefeld im Nacken. Die Spieler von Preußen Münster bleiben auf Rang zwei in der 3. Liga. (Quelle: imago/Eibner)

Die Spieler von Preußen Münster bleiben auf Rang zwei in der 3. Liga. (Quelle: Eibner/imago)

Preußen Münster bleibt in der 3. Liga Herbstmeister Arminia Bielefeld auf den Fersen. Die Münsteraner setzten sich am 20. Spieltag 2:0 (1:0) beim Vorletzten Hansa Rostock durch und liegen als Tabellenzweiter weiterhin einen Zähler hinter Zweitligaabsteiger Bielefeld, der bereits am Freitag durch ein 2:0 gegen den FSV Mainz 05 II die Tabellenführung erfolgreich verteidigt hatte.

Tabellenplatz drei übernahm der MSV Duisburg, der sich 2:0 (1:0) gegen Schlusslicht Jahn Regensburg durchsetzte und damit Energie Cottbus zunächst mal überholte. Der Zweitligaabsteiger kann aber am Sonntag durch einen Erfolg gegen den VfL Osnabrück wieder den Relegationsplatz zurückerobern.

Im Tabellenkeller kommt ebenso wie Regensburg und Rostock auch Borussia Dortmund II nicht vom Fleck. Die Westfalen mussten sich mit einem 0:0 gegen Rot-Weiß Erfurt begnügen, liegen auf Abstiegsplatz 18 aber nur noch einen Punkt hinter Mainz.

Wehen Wiesbaden verliert Spitzengruppe aus den Augen

In Rostock machten Rogier Krohne (23. Minute) und Marcus Piossek (87.) den Erfolg für Münster perfekt, das zum siebten Mal in Folge ungeschlagen blieb. Das daheim weiter ungeschlagene Duisburg konnte sich dank der Treffer von Michael Gardawski (12.) und Kingsley Onuegbu (47.) in der Spitzengruppe behaupten.

Dagegen verpasste der SV Wehen Wiesbaden durch ein 1:2 (0:0) bei den Stuttgarter Kickers den Anschluss an die Aufstiegsränge und rutschte auf den neunten Rang ab, den Dynamo Dresden am Sonntag beim VfB Stuttgart II seinerseits schaffen kann. Im Aufsteigerduell sammelte Fortuna Köln durch ein 4:0 (1:0) gegen die SGS Großaspach weitere drei Punkte für den Klassenerhalt.

Zudem konnte sich die SpVgg Unterhaching durch ein 1:1 (1:0) gegen Holstein Kiel ein weiteres kleines Stück von der Abstiegszone absetzen und der Hallesche FC zog durch ein 2:0 (2:0) beim Chemnitzer FC nach Punkten mit dem Ostrivalen nach Punkten gleich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal