Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

EM 2024: Niersbach sieht gute Chancen für deutsche Austragung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Optimistisch für EM 2024  

Niersbach sieht Chancen auf Zuschlag bei 80 Prozent

10.02.2015, 17:37 Uhr | dpa, t-online.de

EM 2024: Niersbach sieht gute Chancen für deutsche Austragung. Zuversichtlich: Wolfgang Niersbach rechnet damit, dass der DFB den Zuschlag für die EM 2024 erhält. (Quelle: dpa)

Zuversichtlich: Wolfgang Niersbach rechnet damit, dass der DFB den Zuschlag für die EM 2024 erhält. (Quelle: dpa)

Das nächste Sommermärchen in Deutschland steht wohl bevor. Geht es nach Wolfgang Niersbach, ist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf bestem Weg, sich die Austragung der EM 2024 zu sichern. "Ob es ein Selbstläufer ist, weiß ich nicht. Ich bin bei dem Thema aber sehr optimistisch, weil es sehr gut vorbereitet ist", sagte der DFB-Präsident beim Sponsor's Sportbusiness Summit (SpoBiS) in Düsseldorf. Die Chancen für einen Zuschlag durch die UEFA bezifferte Niersbach auf 80 Prozent.

Als möglicher Konkurrent für Deutschland bei der EM-Vergabe wird die Türkei gehandelt. Die Entscheidung, wo in neun Jahren um den Titel gespielt wird, fällt spätestens 2018. Der DFB will die Zeit bis dahin intensiv nutzen, um die Bewerbung voranzutreiben.

"Wichtig ist, dass das ganze Land dahinter steht, dass alle, nicht nur der DFB und der Fußball, in die Gastgeberrolle schlüpfen", erklärte Niersbach weiter: "Das war das große Erfolgsgeheimnis von 2006." So plant Niersbach laut "Bild.de" im Rahmen des Champions-League-Finals am 6. Juni in Berlin bei Kanzlerin Angela Merkel für die EM werben. "Die Absicht für 2024 soll bei einem Termin dann ganz gezielt auf den Tisch kommen“, erklärte der DFB-Chef weiter.

UMFRAGE
Glauben Sie an eine Ausrichtung der EM 2024 in Deutschland?

Rat an Blatter, kein eigenes Interesse

Unterdessen riet Niersbach in Düsseldorf Sepp Blatter von einer erneuten Kandidatur für das Präsidentenamt im Weltverband FIFA ab. "Ich habe ihm in einem Vier-Augen-Gespräch gesagt, dass ich es gut fände, wenn er Ehrenpräsident wird", sagte der 64-Jährige: "Ein positives Image kann man nur mit anderen Gesichtern an der Spitze bewirken." Blatter stellt sich beim FIFA-Kongress am 29. Mai in Zürich erneut zur Wahl.

Niersbach selbst bekräftigte dagegen noch einmal, dass er selbst in den kommenden Jahren nicht auf das Spitzenamt im europäischen Verband oder der FIFA spekuliere. "Nein, ich bin gerne DFB-Präsident. Es macht mir Spaß", sagte er.

Deshalb möchte er im kommenden Jahr wieder zur Wahl beim weltgrößten Einzelsport-Verband antreten. "Ich stehe für weitere drei Jahre zur Verfügung, wenn die Gesundheit es zulässt", sagte Niersbach. Und mit der angestrebten EM 2024 hat er ein großes Ziel vor Augen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal