Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Regionalliga: Metalband wird Trikotsponsor bei Carl Zeiss Jena

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ungewöhnliche Partnerschaft  

Metalband wird Trikotsponsor bei Carl Zeiss Jena

30.04.2015, 16:48 Uhr | sid

Regionalliga: Metalband wird Trikotsponsor bei Carl Zeiss Jena. Die Band Heaven Shall Burn hat ein Herz für den regionalen Fußball. (Quelle: imago/star media)

Die Band Heaven Shall Burn hat ein Herz für den regionalen Fußball. (Quelle: star media/imago)

Headbanging statt Kopfschütteln: Die Heavy-Metal-Band Heaven Shall Burn wird neuer Trikotsponsor beim Regionalligisten Carl Zeiss Jena. Unter dem Motto "support your local team" will die Band, deren bislang letztes Album Veto auf Platz zwei der deutschen Charts stürmte, den dreimaligen DDR-Meister intensiv unterstützen.

Die Musiker stammen ebenfalls aus Thüringen und wollen mit der ungewöhnlichen Aktion weitere Geldgeber animieren.

Signalwirkung erwünscht

Im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg am Sonntag wird der ehemalige Europapokalfinalist erstmals in seiner Geschichte mit den Namen der Band auf einem schwarzen Trikot auflaufen. Wie lange die international erfolgreichen Musiker den früheren Zweitligisten unterstützen werden, ist noch offen.

"Diese Kooperation ist etwas absolut Besonderes. Zum jetzigen Zeitpunkt eine solch außergewöhnliche Partnerschaft auf die Beine zu stellen, zeigt auch die Einzigartigkeit dieses Vereins", sagte Jenas Geschäftsführer Roy Stapelfeld: "Wir erhoffen uns von dieser Aktion auch eine Signalwirkung für die gesamte Region und darüber hinaus."

Hinter den Saisonzielen zurückgeblieben

Carl Zeiss Jena hatte in dieser Saison ursprünglich den Aufstieg in die 3. Liga angepeilt. Nach 24 Spieltagen liegt der Traditionsklub allerdings nur auf dem enttäuschenden fünften Rang und hat bereits 17 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Magdeburg.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal