Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Fußball - Rostock muss nach 2:3 gegen VfB II wieder zittern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rostock muss nach 2:3 gegen VfB II wieder zittern

08.05.2015, 21:20 Uhr | dpa

Aspach (dpa) - Der FC Hansa Rostock muss in der Schlussphase der Meisterschaft wieder um den Klassenverbleib in der 3. Fußball-Liga bangen.

Der frühere Bundesligist musste sich in Aspach dem mitgefährdeten VfB Stuttgart II mit 2:3 (1:2) geschlagen geben, der nach dem Erfolg nun weiter drittklassig bleibt.

Tobias Rathgeb hatte die Stuttgarter vor 2000 Zuschauern nach 12 Minuten mit einem Foulelfmeter in Führung gebracht. Doch Christian Bickel glich nur fünf Minuten später mit einem sehenswerten Volleyschuss aus. Noch vor der Pause gelang Marvin Wanitzek (44.) die erneute Führung, die Marcel Ziemer (64.) per Kopf egalisierte. Boris Taschchy gelang schließlich 13 Minuten vor dem Ende die Entscheidung.

Beide Teams lieferten sich einen offenen Kampf und hatten zahlreiche Gelegenheiten. Besonders Hansa aber sündigte bei der Verwertung der Möglichkeiten, die sich vor allem nach dem 2:3 ergeben hatten. Stuttgart stemmte sich mit Glück und Können gegen den erneuten Ausgleich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal