Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Pep Guardiola kandidiert symbolisch für Separatisten in Katalonien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unabhängiges Katalonien  

Pep Guardiola kandidiert für Separatisten

20.07.2015, 18:04 Uhr | dpa

Pep Guardiola kandidiert symbolisch für Separatisten in Katalonien. Pep Guardiola befürwortet eine Abspaltung Kataloniens von Spanien. (Quelle: dpa)

Pep Guardiola befürwortet eine Abspaltung Kataloniens von Spanien. (Quelle: dpa)

Der Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, will nach spanischen Medienberichten bei den anstehenden Regionalwahlen in Katalonien für ein separatistisches Parteienbündnis kandidieren. Der Coach des deutschen Fußballmeisters habe allerdings nicht die Absicht, Abgeordneter im Parlament seiner Heimatregion zu werden, berichteten die Zeitung "El Pais", der staatliche spanische Rundfunk "RNE" und das katalanische Fernsehen "TV3".

Guardiola wolle aber das Vorhaben des katalanischen Regierungschefs Artur Mas zur Gründung eines unabhängigen Staates symbolisch unterstützen, berichteten die Medien übereinstimmend. Daher werde sein Name am Ende der Kandidatenliste stehen. Die separatistischen Parteien CDC (Demokratische Konvergenz) und ERC (Linksrepublikaner) waren übereingekommen, bei der Wahl am 27. September in Katalonien mit einer gemeinsamen Liste anzutreten. Sie wollen den Urnengang zu einer Art Volksabstimmung über eine Abspaltung der Region von Spanien machen.

Guardiola setzt sich schon länger für die Unabhängigkeit ein

Der CDC-Europaparlamentarier Ramon Tremosa (CDC) bestätigte die Kandidatur Guardiolas auf Twitter. Dagegen sagte der ERC-Sprecher Sergi Sabria, seine Partei habe dafür noch keine Bestätigung. "Wir wären aber sehr stolz, wenn der Ex-Trainer des FC Barcelona auf der Liste stünde", betonte Sabria. Guardiola ist gegenwärtig auf einer einwöchigen China-Reise mit dem FC Bayern.

Der frühere Barca-Trainer und heutige FC-Bayern-Coach hatte in der Vergangenheit wiederholt deutlich gemacht, dass er für die Schaffung eines unabhängigen Staates in Katalonien eintritt. Er nahm an mehreren Kundgebungen der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung teil. Am 9. November 2014 reiste er eigens von München nach Barcelona, um bei einer Volksbefragung über die Unabhängigkeit der Region seine Stimme abzugeben. Die Befragung war vom spanischen Verfassungsgericht für illegal erklärt worden.

Spanien will Abspaltung nicht zulassen

Die Kandidatenliste der Separatisten soll von drei parteilosen Vertretern der Unabhängigkeitsbewegung angeführt werden. Regierungschef Mas (CDC) und der ERC-Parteichef Oriol Junqueras sollen auf dem vierten und fünften Platz rangieren. Das Bündnis verfolgt das Ziel, bei einem Wahlsieg eine Abspaltung Kataloniens von Spanien innerhalb von sechs bis acht Monaten zu bewerkstelligen.

Spaniens Zentralregierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte jedoch mehrfach erklärt, sie werde eine Unabhängigkeit der Region unter keinen Umständen zulassen. Madrid sieht in einer Abspaltung einen Verstoß gegen die - in der Verfassung festgeschriebene - Einheit Spaniens. Katalonien ist mit 7,6 Millionen Einwohner die wirtschaftlich stärkste Region Spaniens.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal