Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Politik und Sport nehmen Abschied von Mayer-Vorfelder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Großer Freund des Fußballs"  

Politik und Sport nehmen Abschied von Mayer-Vorfelder

27.08.2015, 13:21 Uhr | sid, dpa

Politik und Sport nehmen Abschied von Mayer-Vorfelder. Bei der Trauerfeier erweisen hunderte Gäste Gerhard Mayer-Vorfelder die letzte Ehre. (Quelle: dpa)

Bei der Trauerfeier erweisen hunderte Gäste Gerhard Mayer-Vorfelder die letzte Ehre. (Quelle: dpa)

Familie, Freunde und Weggefährten haben bei einer Trauerfeier Abschied von Gerhard Mayer-Vorfelder genommen. In der Stuttgarter Domkirche St. Eberhard erwiesen sie dem langjährigen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und baden-württembergischen Landesminister die letzte Ehre. Unter den Gästen befanden sich auch viele Größen aus Sport und Politik.

Der Sarg mit Mayer-Vorfelder war vor dem Altar der Domkirche aufgebahrt. Daneben waren zahlreiche Blumenkränze und ein Porträtfoto des Verstorbenen aufgestellt. "Er war ein großer Freund des Sports, ein großer Freund des Fußballs", würdigte Bischof Gebhard Fürst Mayer-Vorfelder, "der VfB war seine große Leidenschaft."

Die Stuttgarter waren durch Präsident Bernd Wahler, Ex-Klubchef Erwin Staudt, den früheren Trainer Christoph Daum, Sportchef Robin Dutt und den Mannschaftsrat bei der Trauerfeier vertreten. Auch die Stuttgarter Altstars Krassimir Balakow und Zvonimir Soldo, Fredi Bobic und Timo Hildebrand gedachten ihrem Förderer.

Platini, Niersbach und Löw unter den Trauergästen

Daneben waren unter anderen der Präsident der Europäischen Fußball-Union UEFA, Michel Platini, DFB-Chef Wolfgang Niersbach und Bundestrainer Joachim Löw mit seinen Assistenten Thomas Scheider und Andreas Köpke anwesend. Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff, Sportdirektor Hansi Flick sowie Generalsekretär Helmut Sandrock und Schatzmeister Reinhard Grindel gehörten ebenfalls zur DFB-Delegation.

Zudem erwiesen Liga-Präsident Reinhard Rauball, der DOSB-Vorstandsvorsitzende Michael Vesper sowie die Ex-Nationalspieler Rudi Völler, Guido Buchwald, Matthias Sammer, Stefan Kuntz und Dieter Hoeneß dem früheren Präsidenten des VfB die letzte Ehre.

Unter den hunderten Gästen fanden sich auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sowie dessen Vorgänger Günther Oettinger, Erwin Teufel und Stefan Mappus. Auch Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn wohnte der Zeremonie bei.

"Politische Kämpfernatur"

Kretschmann ehrte Mayer-Vorfelder für seine Offenheit und Streitlust: "Wir trauern um eine politische Kämpfernatur. Er war ein 'homo politicus' mit großer Leidenschaft.

Mayer-Vorfelder war von 1975 bis 2000 Präsident des VfB. Von 2001 bis 2006 war der gebürtige Mannheimer auch DFB-Präsident. Der langjährige CDU-Politiker war am Montag vor einer Woche mit 82 Jahren gestorben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal