Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball: Löw plant mit Neuling Can - Chance für Liverpool-Profi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löw plant mit Neuling Can - Chance für Liverpool-Profi

27.08.2015, 13:11 Uhr | dpa

Fußball: Löw plant mit Neuling Can - Chance für Liverpool-Profi. Emre Can (M.

Emre Can (M.) wird wohl für die Nationalmannschaft berufen. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Liverpool-Profi Emre Can steht kurz vor seiner Beförderung zum Nationalspieler. Bundestrainer Joachim Löw plant nach übereinstimmenden Medien-Informationen, den 21 Jahre alten Defensivspieler erstmals in sein Aufgebot zu berufen.

Der in Frankfurt geborene Can war nach den Stationen Bayern München und Bayer Leverkusen im Sommer 2014 zum FC Liverpool gekommen und hat sich in der Premier League durchgesetzt. Das will Löw nun vor der EM-Qualifikation der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen und Schottland belohnen.

"Wir müssen uns wieder ein bisschen neu erfinden, weil der Fußball eine rasante Entwicklung nimmt", hatte der Weltmeister-Trainer erklärt. Am Montag hatte er Can in London nochmals persönlich bei der Partie des FC Liverpool beim FC Arsenal (0:0) beobachtet. Der ehemalige Kapitän der deutschen U21-Auswahl spielt bei den "Reds" inzwischen auch im defensiven Mittelfeld.

In einer Kurzvorbereitung muss der DFB-Chefcoach seine Mannschaft ab Dienstag fit machen für die wichtigen Spiele in der EM-Ausscheidung. Nur drei Trainingseinheiten bleiben Löw, auch ohne die noch verletzten Weltmeister Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Erik Durm ein schlagkräftiges Team zu formen. Der zum AS Rom gewechselte Verteidiger Antonio Rüdiger steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

In der Qualifikations-Gruppe D liegt Deutschland vier Spiele vor Schluss mit 13 Punkten hinter Polen (14 Punkte) auf Rang zwei vor Schottland (11) und Irland (9). Die Gruppen-Ersten und -Zweiten buchen das Direktticket für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich. Löw will schon am 4. September in Frankfurt gegen Polen und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland "für klare Verhältnisse sorgen". Die zuletzt beim 7:0 gegen Gibraltar fehlenden Manuel Neuer, Thomas Müller, Toni Kroos, Marco Reus und Mats Hummels kehren zurück.

Mit Torwartcoach Andreas Köpke hat Löw die Besetzung der dritten Torhüterposition neben Stammkeeper Neuer und Ron-Robert Zieler diskutiert. Als Favorit gilt Marc-André ter Stegen, der mit dem FC Barcelona in der Vorsaison die Champions League gewonnen hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal