Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball: Löw beendet Özils Traum von Olympia

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löw beendet Özils Traum von Olympia

03.09.2015, 15:27 Uhr | dpa

Fußball: Löw beendet Özils Traum von Olympia. Mesut Özil hätte gern bei Olympia in Rio gespielt.

Mesut Özil hätte gern bei Olympia in Rio gespielt. Foto: Federico Gambarini. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw hat den Olympia-Träumen von Fußball-Weltmeister Mesut Özil noch einmal eine eindeutige Absage erteilt.

"Ganz ehrlich, für mich ist es undenkbar, dass ein Spieler beide Turniere spielt. Das wird keinen Sinn ergeben", sagte der Bundestrainer am Donnerstag in Frankfurt mit Blick auf die EM-Endrunde (10. Juni bis 10. Juli) und die Olympischen Spiele (5. bis 21. August) im kommenden Jahr.

Özil hatte sich für die deutsche Olympia-Mannschaft angeboten. "Ich will gerne in Rio bei Olympia dabei sein und helfen, mit unseren Jungs auf Medaillenjagd zu gehen", sagte der Spielmacher der deutschen Nationalmannschaft der "Sport Bild" (Mittwoch). Löw bezeichnete eine Olympia-Teilnahme als eine emotionale Sache, sagte aber auch sehr deutlich: "Priorität hat die Europameisterschaft."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal