Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

U21 feiert Schützenfest in EM-Quali: Max Meyer trifft doppelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM-Quali: Tabellenführung erobert  

Deutsche U21 feiert Schützenfest gegen Fußball-Zwerg

14.10.2015, 13:57 Uhr | dpa

U21 feiert Schützenfest in EM-Quali: Max Meyer trifft doppelt. Max Meyer trifft gegen die Färöer doppelt. (Quelle: dpa)

Max Meyer trifft gegen die Färöer doppelt. (Quelle: dpa)

Mit einem klaren 6:0 (4:0) gegen Färöer haben die deutschen U21-Fußballer erstmals die Tabellenführung in der EM-Qualifikationsgruppe 7 übernommen. Vor 580 Zuschauern im Stadion Torsvollur erzielten zweimal Max Meyer (8./40.), Maximilian Arnold (13.), Niklas Süle (45.+2), Leroy Sané (73.) und Serge Gnabry (75.) die Treffer für die DFB-Auswahl.

Diese verdrängte die spielfreien Österreicher dank der besseren Tordifferenz auf Platz zwei. Die deutsche Mannschaft hat 13:0 Tore vorzuweisen, das Team aus der Alpenrepublik 13:3. Am 11. November kommt es in Fürth zum direkten Duell der Topteams.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde 2017 in Polen, an der erstmals zwölf Mannschaften teilnehmen. Die vier besten Gruppenzweiten spielen in den Playoffs um 2 weitere Plätze.

Hrubeschs Wechsel zahlen sich aus

Trainer Horst Hrubesch hatte nach dem 4:0-Erfolg gegen Finnland vier Tage zuvor zwei Änderungen in der Startformation vorgenommen. Max Meyer und Maximilian Arnold rückten für Julian Weigl und Davie Selke in die Startformation. Und die Wechsel sollten sich schnell auszahlen.

Die beiden Offensivspieler sorgten mit ihren frühen Treffern für eine schnelle 2:0-Führung. Zunächst traf der Schalker Meyer aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Yannick Gerhardt. Nur fünf Minuten später sorgte der Wolfsburger Arnold mit einem sehenswerten Linksschuss aus 20 Metern für das 2:0.

Noch vor der Pause erhöhten wiederum Meyer und Süle auf 4:0. Zudem erhielt Hakun Edmundsson bei den Gastgebern die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Gnabry setzt den Schlusspunkt

In Unterzahl hatten die Gastgeber kaum noch eine Chance. Die DFB-Elf blieb gegen den Außenseiter weiter überlegen und hatte durch Sané, der diesmal nicht so stark spielte wie gegen Finnland, und Kimmich weitere Torgelegenheiten.

Doch der gut aufgelegte Torhüter Frioi Sigurosson vereitelte noch einige Möglichkeiten bis zur 73. Minute, als zunächst Sané doch noch zu seinem Treffer kam und Gnabry mit einem tollen Schuss in den Winkel das 6:0 erzielte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal