Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

WM-Affäre: Zwanziger stellt sich den DFB-Ermittlern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Termin wird am Montag besprochen  

Zwanziger stellt sich den DFB-Ermittlern

24.10.2015, 18:11 Uhr | sid

WM-Affäre: Zwanziger stellt sich den DFB-Ermittlern . Theo Zwanziger stellt sich in der WM-Affäre der DFB-Komission.  (Quelle: imago/Jan Hübner)

Theo Zwanziger stellt sich in der WM-Affäre der DFB-Komission. (Quelle: Jan Hübner/imago)

Ex-Präsident Theo Zwanziger stellt sich in der WM-Affäre um ominöse Millionenzahlungen den externen Prüfern des DFB.

Zwanziger sagte, seine Anwälte hätten Kontakt zur Wirtschaftskanzlei Freshfields-Bruckhaus-Deringer aufgenommen, am Montag werde ein Termin für ein Treffen besprochen.

Der DFB hatte die Kanzlei mit der Prüfung der Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der WM-Bewerbung und -Planung für 2006 beauftragt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017