Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

U17-WM 2015 in Chile: Deutschland fliegt im Achtelfinale raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM in Chile  

Deutsche U17-Auswahl scheitert im Achtelfinale an Kroatien

30.10.2015, 11:00 Uhr | sid

U17-WM 2015 in Chile: Deutschland fliegt im Achtelfinale raus. Die kroatische U17 bejubelt den Führungstreffer von Nikola Moro. (Quelle: imago/Photosport)

Die kroatische U17 bejubelt den Führungstreffer von Nikola Moro. (Quelle: Photosport/imago)

Der Traum vom ersten WM-Titel einer deutschen Junioren-Mannschaft seit 34 Jahren ist geplatzt: Die U17-Junioren sind bei der WM in Chile im Achtelfinale gescheitert, gegen Kroatien unterlag die DFB-Auswahl mit 0:2 (0:1). Zuletzt hatte ein deutsches Junioren-Team bei der U20-WM 1981 in Australien Gold geholt.

Nikola Moro (18.) und Davor Lovren (90.+1) besiegelten das Aus des DFB-Teams, trotz zahlreicher guter Chancen blieb die Mannschaft von Trainer Christian Wück ausgerechnet im ersten K.o.-Spiel erstmals ohne Tor.

Moro bringt Kroatien schnell in Führung

Deutschland geriet in Concepción früh in Rückstand, Kroatiens Kapitän Moro behielt im Gewühl im Strafraum den Überblick und schob aus wenigen Metern ein. Zuvor hatte der Bochumer Gökhan Gül (15.) mit einem Freistoß für erste Gefahr gesorgt, Kroatiens Josip Brekalo (16.) traf auf der Gegenseite den Pfosten.

Nach dem Gegentreffer drängte das DFB-Team auf den Ausgleich, Salih Özcan (35.) scheiterte aber im eins gegen eins am kroatischen Torhüter Adrian Semper, und Kapitän Felix Passlack (39.) schoss am Tor vorbei.

Viele Chancen herausgespielt

Auch nach der Pause blieb die Partie offen: Deutschland erspielte sich einige Tormöglichkeiten, blieb aber ohne Glück im Abschluss. Kroatien vergab seine vielen Konterchancen teils leichtfertig - Lovren sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung.

Für den DFB war es die letzte Möglichkeit des Jahres auf einen Titel. Wücks U17 war es, die bei der EM im Sommer mit dem Finaleinzug noch für das Highlight gesorgt hatte, dann aber 1:4 gegen Frankreich verlor. Bei der U19-EM, U20-WM und U21-EM war für die DFB-Teams spätestens im Halbfinale Schluss gewesen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017