Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

DFB: Wolfgang Niersbach stellt sich Befragung durch Kanzlei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Präsident sagt aus  

Mehrstündige Befragung: Niersbach stellt sich

05.11.2015, 21:59 Uhr | sid

DFB: Wolfgang Niersbach stellt sich Befragung durch Kanzlei. Wolfgang Niersbach gerät immer mehr unter Druck. (Quelle: dpa)

Wolfgang Niersbach gerät immer mehr unter Druck. (Quelle: dpa)

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist über mehrere Stunden von Prüfern der Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer befragt worden. Das teilte der DFB in einer Pressemitteilung mit.

In dem "mehrstündigen Gespräch" habe sich der 64-Jährige "unter anderem ausführlich zu den Abläufen im Bewerbungs- und Organisationskomitee der WM eingelassen", heißt es.

Bestätigt: Präsidiumssitzung am Montag

Niersbach ist durch die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen in der WM-Affäre schwer unter Druck geraten.

Zuvor hatte der Verband die "FAZ"-Meldung bestätigt, dass der DFB am Montag in der Zentrale in Frankfurt eine Präsidiumssitzung abhalten wird.

Verdacht der Steuerhinterziehung

Gegen Niersbach, dessen Vorgänger Theo Zwanziger und den ehemaligen Schatzmeister Horst R. Schmidt ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt wegen des Verdachtes der Steuerhinterziehung.

Es geht um die Überweisung von 6,7 Millionen Euro im Jahr 2005, die angeblich an den Weltverband FIFA gegangen sein soll, deren Verwendungszweck weiter aber völlig offen ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal