Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Terrorismus: Sportler reagieren geschockt auf Angriffe in Paris

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Terrorismus  

Sportler reagieren geschockt auf Angriffe in Paris

14.11.2015, 05:52 Uhr | dpa

Terrorismus: Sportler reagieren geschockt auf Angriffe in Paris. LeBron James zeigte sich erschüttert von den Terrorakten in Paris.

LeBron James zeigte sich erschüttert von den Terrorakten in Paris. Foto: Czeasar B. Dancel. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Prominente Sportler reagierten erschüttert auf die Terrorwelle in Paris.

Schalke-04-Spieler Kevin-Prince Boateng twitterte: "Verdammt, wir leben in einer Welt aus den Fugen!!! Lasst uns beten für die Menschen in Paris.!!!" Das versah er mit dem Hashtag "geschockt". US-Basketball-Star LeBron James twitterte: "Ich kann nicht anders als an die Tragödie von Paris zu denken! Mein Gott, was ist mit Menschen los."

Oliver Pocher twitterte: "Dt. Fussballfans, die gerade in Paris sind und nicht wissen, wohin, twittert und sucht #porteouverte Es gibt Menschen, die Euch aufnehmen." Christina Stürmer schrieb: "Sprachlos! Meine Gedanken sind in Paris..."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal