Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Reaktionen der Nationalspieler zu den Anschlägen in Paris

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Reaktionen der Nationalspieler zu den Anschlägen in Paris

15.11.2015, 11:23 Uhr | dpa

Reaktionen der Nationalspieler zu den Anschlägen in Paris. Zahlreiche Spieler der deutschen Nationalmannschaft, aber auch ihre französische Kollegen äußersten sich bestürzt in den sozialen Netzwerken zur Tragödie in Paris.

Zahlreiche Spieler der deutschen Nationalmannschaft, aber auch ihre französische Kollegen äußersten sich bestürzt in den sozialen Netzwerken zur Tragödie in Paris. Foto: Uwe Anspach. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Fußball-Nationalspieler aus Deutschland und Frankreich haben sich schockiert über die Anschläge in Paris gezeigt.

Einige Reaktionen in der Übersicht:

Bastian Schweinsteiger (Nationalmannschaftskapitän von Bayern München): "Ich bin immer noch fassungslos darüber, was am Freitag passiert ist. Ich möchte allen, die von dieser Tragödie betroffen sind, mein tiefstes Mitgefühl aussprechen. Zusätzlich möchte ich aller Opfer in Beirut gedenken, die bei den Anschlägen am Tag zuvor ums Leben gekommen sind. Egal, aus welchem Teil der Erde man kommt oder welcher Religion man angehört - wir sind vereint."

MATS HUMMELS (Borussia Dortmund): "Zurück in Deutschland. Unglaublich, was gestern passiert ist. Diese Welt ist jetzt wirklich beschissen. Meine Gedanken sind bei denjenigen, die einen geliebten Menschen verloren haben."

ILKAY GÜNDOGAN (Borussia Dortmund): "Wir sind sicher angekommen. Nach einer schockierenden Nacht sind unsere Gedanken bei all den Leuten, die von den Attacken betroffen sind."

ANDRE SCHÜRRLE (VfL Wolfsburg): "Was für eine schreckliche Nacht. Meine Gedanken sind bei den Familien, die ihre Liebsten verloren haben."

MARIO GÖTZE (Bayern München): "Unglaublich - was für eine Tragödie. Meine Gebete gelten den Opfern und ihren Familien."

TONI KROOS (Real Madrid): "Was ist das für eine kranke Welt?"

ANTONIO RÜDIGER (AS Rom): "Wir sind gesund zurück, aber was bleibt, ist ein Schock und die Trauer über all die Opfer und ihre Familien."

BERND LENO (Bayer Leverkusen): "Wir sind daheim gesund angekommen und können nun zu unseren Familien. Meine Gedanken sind aber bei den Opfern und deren Familien."

PAUL POGBA (Juventus Turin): "Das ist kein Angriff auf Paris, das ist eine weitere Attacke auf die Menschheit. Menschen aus einigen Religionen und Ländern hassen die Freiheit und die Werte des Westens. Sie wollen herkommen, um andere Menschen zu töten. Diese Terroristen werden wir besiegen. Die Kraft der Franzosen und der ganzen Welt muss steigen. Steht auf und sagt nein zu diesen Terroristen und Religionen. Baut keinen Hass auf, seid gute Menschen und verändert die Welt positiv."

ANTOINE GRIEZMANN (Atlético Madrid): "In Gedenken an die Opfer der Attacken. Ich danke Gott, dass es meine Schwester rechtzeitig aus dem Bataclan geschafft hat. Meine Gebete gelten den Opfern und ihren Familien."

LAURENT KOSCIELNY (FC Arsenal): "Keine Worte. So traurig. Beten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal