Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Herzrasen >

FC Porto: Fans pöbeln am Flughafen gegen das Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach dem Aus in der Champions League  

Wütende Fans bepöbeln das Team des FC Porto

11.12.2015, 15:17 Uhr | t-online.de

FC Porto: Fans pöbeln am Flughafen gegen das Team. Ruben Neves und seine Kollegen vom FC Porto bekamen den Zorn der Fans zu spüren. (Quelle: imago, Montage:t-online.de)

Ruben Neves und seine Kollegen vom FC Porto bekamen den Zorn der Fans zu spüren. (Quelle: imago, Montage:t-online.de)

Willkommen zuhause? Durch das 0:2 beim FC Chelsea ist der FC Porto aus der Champions League ausgeschieden. Der stolze Topklub aus Portugal spielt also "nur" Europa League. Die Fans am Flughafen bereiteten ihrer Mannschaft daraufhin brutalen Empfang. 

"Julen Lopetegui, scher dich zum Teufel!", gehörte noch zu den Pöbeleien, die wir hier verschriftlichen können.

Portos Brasilianer Maicon war gegen den Ex-Trainer José Mourinho ein Eigentor zum 1:0 für Chelsea (12.) unterlaufen. Willian erzielte aus dem Spiel heraus das 2:0 für Chelsea (52.).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal