Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Spielabbruch bei U-19 Derby in Nürnberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielabbruch bei U19-Derby  

Club-Ultras greifen Bayern-Betreuer an

13.12.2015, 17:26 Uhr | sid

Spielabbruch bei U-19 Derby in Nürnberg. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Vorfall in Nürnberg aufgenommen. (Quelle: imago/Bernd Müller)

Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Vorfall in Nürnberg aufgenommen. (Quelle: imago/Bernd Müller)

Das Derby der U19-Mannschaft des FC Bayern München beim 1. FC Nürnberg wurde nach einem tätlichen Angriff auf die FC Bayern-Verantwortlichen zur Halbzeitpause beim Stand von 3:0 für Nürnberg abgebrochen.

Der Club verurteilte den Vorfall in einer Mitteilung "aufs Schärfste" und will "alles" unternehmen, um "die Verantwortlichen zu ermitteln und zur Rechenschaft zu ziehen".

Genauer Tathergang noch unklar

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen, um den Tathergang aufzuklären. Was genau passierte und wie es zu dem Vorfall kam, blieb zunächst unklar. Die Nürnberger Polizei konnte auf Anfrage zunächst keine näheren Informationen geben.

Nürnberger Ultras lauerten Bayern-Verantwortlichen auf

Einem Bericht von "sportbild.de" zufolge lauerten Nürnberger Ultras dem Fanbetreuer des FC Bayern, Andreas Brück, im Kabinengang auf. Auch der Münchner Co-Trainer Dirk Teschke sei attackiert worden, als er schlichten wollte.

Der ehemalige Nürnberger Holger Seitz trainiert die U19-Junioren der Bayern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal