Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

WM 2006: Sekretärin von Niersbach holte Akten aus dem Archiv

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Affäre zum Sommermärchen  

"Spiegel": WM-Akte aus DFB-Archiv verschwunden

27.02.2016, 10:37 Uhr | t-online.de

WM 2006: Sekretärin von Niersbach holte Akten aus dem Archiv. Wolfgang Niersbachs Rolle in der Affäre um die WM 2006 bleibt weiter unklar.  (Quelle: imago/Eibner)

Wolfgang Niersbachs Rolle in der Affäre um die WM 2006 bleibt weiter unklar. (Quelle: Eibner/imago)

In der Affäre um die Vergabe der WM 2006 gibt es weitere Details, die Wolfgang Niersbach belasten könnten. Nach Informationen des "Spiegel" hat die Sekretärin des Ex-DFB-Präsidenten bereits im Juni 2015 eine Akte mit dem Titel "WM 2006" aus dem DFB-Archiv entliehen und nicht wieder zurückgebracht.

Das gehe aus den Vernehmungen der Staatsanwaltschaft Frankfurt hervor, die bereits seit mehreren Monaten ermittelt, was es mit der ominösen Zahlung von 6,7 Millionen Euro des verstorbenen Robert Louis-Dreyfus an den DFB auf sich hat, schreibt das Magazin. Die entsprechende Aussage stamme von der Leiterin des DFB-Archivs.

Sollten Fakten vertuscht werden?

Wo die Akte sich heute befindet, ist demnach nicht bekannt. Die Sekretärin soll sich laut eigener Aussage weder an den Vorfall erinnern, noch ob der Auftrag dazu von Niersbach gekommen sei. Gegenüber dem "Spiegel" wollte sich die Frau nicht äußern. 

Pikant ist der Vorfall, weil das Magazin die Affäre erst im Oktober aufgedeckt hatte. Bei einer Entnahme der Akte könnten Fakten vertuscht worden sein, bevor der Skandal an die Öffentlichkeit kam. Dieser Frage gehen die Ermittler nach Informationen des "Spiegel" aktuell nach. 


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video


Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal