Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Herzrasen >

Atletico Madrid demütigt den FC Barcelona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Titelverteidiger Barcelona ausgeschieden  

Griezmann und Atletico demütigen Messi und Co.

14.04.2016, 12:33 Uhr | dpa, sid

Atletico Madrid demütigt den FC Barcelona. Antoine Griezmann feiert mit seinen Mitspielern das 1:0 für Atletico Madrid. (Quelle: dpa)

Antoine Griezmann feiert mit seinen Mitspielern das 1:0 für Atletico Madrid. (Quelle: dpa)

Der Titelverteidiger-Fluch in der Champions League hat auch in dieser Saison wieder sein Opfer gefordert: Vorjahresgewinner FC Barcelona musste sich im Viertelfinale Atletico Madrid (2:1/0:2) geschlagen geben und verpasste damit zum vierten Mal die Chance, seinen Titel zu verteidigen.

"Das war ein sensationelle Leistung meiner Mannschaft", sagte ein überglücklicher Atletico-Trainer Diego Simeone nach dem Abpfiff, während Lionel Messi und Co. mit hängenden Köpfen in die Kabine schlichen.

"Wir haben es uns verdient"

Antoine Griezmann erzielte in der 36. Minute und in der 88. Minute per Handelfmeter jeweils die Treffer für Atletico ins Glück. "Wir haben defensiv wirklich hart gearbeitet. Wir haben es uns verdient. Das ist eine besonderer Abend für uns. Wir sind sehr glücklich", sagte Griezmann.

"Es war nicht unser bester Tag. Es ist offensichtlich, dass wir im Moment nicht in Bestform sind", befand Barcelonas Trainer Luis Enrique.

Wie 2014, wieder Atletico

Wie schon 2014 scheiterte Barcelona damit im Viertelfinale an Atlético. Vor zwei Jahren gab es nach einem 1:1 in Barcelona einen 1:0-Sieg in Madrid. Hatte Barcelona, Triple-Sieger in der vergangenen Saison, die ersten drei Duelle in dieser Spielzeit in der Liga und im Pokal gegen das Team von Simeone noch gewinnen können, gab es diesmal ein böses Erwachen für Barca um Superstar Lionel Messi.

Seit der Einführung der UEFA Champions League in der Saison 1992/93 konnte keine Mannschaft den Titel zweimal hintereinander gewinnen. Auch den FC Bayern, der zum fünften Mal hintereinander ins Halbfinale eingezogen ist, ereilte der Fluch, nachdem die Münchner 2001 und 2013 Champions-League-Sieger geworden waren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017