Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Olympia: DFB-Team bei Olympia gegen Fidschi, Südkorea und Mexiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

DFB-Team bei Olympia gegen Fidschi, Südkorea und Mexiko

14.04.2016, 17:24 Uhr | dpa

Olympia: DFB-Team bei Olympia gegen Fidschi, Südkorea und Mexiko. Das Team von Trainer Horst Hrubesch trifft bei den Spielen in Rio auf Fidschi, Südkorea und Mexiko.

Das Team von Trainer Horst Hrubesch trifft bei den Spielen in Rio auf Fidschi, Südkorea und Mexiko. Foto: Armin Weigel. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Die deutschen Fußballer treffen bei den Olympischen Spielen im Sommer 2016 in der Vorrunde auf Fidschi, Südkorea und Mexiko. Das ergab die Auslosung in Rio de Janeiro. Die DFB-Auswahl ist das erste Mal seit 1988 wieder bei Olympischen Spielen dabei.

Das olympische Fußball-Turnier findet vom 3. bis 20. August an sechs Austragungsorten statt. Das Eröffnungsspiel der Männer bestreiten Gastgeber Basilien und Südafrika am 4. August in Brasilia.

Los geht es für die erstmals seit 1988 wieder qualifizierte Männer-Auswahl in der Gruppe C am 4. August in Salvador gegen Mexiko. Der Olympiasieger von 2012 in London dürfte der härteste Konkurrent in der Gruppe sein. Das zweite Spiel bestreitet das DFB-Team am 7. August ebenfalls in Salvador gegen Südkorea, bevor die Mannschaft zum Vorrundenabschluss gegen Außenseiter Fidschi (10. August) nach Belo Horizonte reist. In den vier Vierer-Gruppen qualifizieren sich die ersten Zwei für das Viertelfinale.

Olympia-Coach Horst Hrubesch zeigte sich zufrieden, hätte aber auch gern in einer Gruppe mit Brasilien gespielt. "Warum nicht? Das ist ein Highlight wenn Du gleich in Brasilia gegen Brasilien spielst, vor vollem Haus, da steigst Du gut ein in das Turnier", sagte Hrubesch der Deutschen Presse-Agentur. Aber auch so warte mit Mexiko eine schwere Aufgabe zum Auftakt. "Da muss man schon volles Rohr gehen." Auf die Frage, ob er einen Spieler der Fidschi-Inseln kenne, sagte der Europameister von 1980: "Bis jetzt noch nicht, aber ich werde sie jetzt kennenlernen." Wer für Deutschland nach Rio fahre, hänge auch mit der Nominierung des DFB-Aufgebots für die Fußball-EM in Frankreich zusammen, sagte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017