Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Erzgebirge Aue patzt im Aufstiegsrennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Würzburg jubelt in Aalen  

Erzgebirge Aue patzt im Drittliga-Aufstiegsrennen

15.04.2016, 21:25 Uhr | sid

Erzgebirge Aue patzt im Aufstiegsrennen. Aues Calogero Rizzuto (li.) und Wehens Marc Lorenz beim Laufduell.  (Quelle: imago/Jan Huebner)

Aues Calogero Rizzuto (li.) und Wehens Marc Lorenz beim Laufduell. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Erzgebirge Aue hat sich im Aufstiegsrennen der 3. Liga einen herben Patzer erlaubt. Zum Auftakt des 34. Spieltags unterlagen die Sachsen beim Kellerkind SV Wehen Wiesbaden mit 0:1 (0:1).

Dennoch hat Aue als Zweiter mit 60 Punkten weiter einen komfortablen Vorsprung auf Verfolger Würzburger Kickers (54 Punkte), der beim VfR Aalen 1:0 (1:0) gewann.

Lindner lässt Wehen jubeln

In Wiesbaden erzielte Jaroslaw Lindner bereits in der 2. Minute das Tor des Tages, das die Situation der Hessen im Kampf um den Klassenerhalt verbesserte. Wiesbaden, nunmehr 37 Zähler, kletterte vorerst auf den 16. Rang. Auch in Aalen entschied ein frühes Tor die Begegnung, Rico Benatelli traf in der 4. Minute für Würzburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017