Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3.Liga: Hansa Rostock kassiert Auftaktpleite

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Halle vorerst an der Spitze  

3.Liga: Hansa Rostock kassiert Auftaktpleite

30.07.2016, 16:42 Uhr | dpa, sid, t-online.de

3.Liga: Hansa Rostock kassiert Auftaktpleite. Regensburgs Kolja Pusch (li.) im Duell mit Rostocks Marcus Hoffmann. (Quelle: imago/Walter Baehnisch)

Regensburgs Kolja Pusch (li.) im Duell mit Rostocks Marcus Hoffmann. (Quelle: Walter Baehnisch/imago)

Der FC Hansa Rostock ist mit einer Niederlage in die Drittliga-Saison gestartet. Das Team von Coach Christian Brand verlor am ersten Spieltag beim SSV Jahn Regensburg mit 0:2 (0:0). Andreas Geipl (51. Minute, Foulelfmeter) und Kolja Pusch (64.) erzielten die Tore für die Gastgeber.

Der Hallesche FC legte indes einen erfolgreichen Start hin. Die Hallenser gewannen das Ostderby bei Rot-Weiß Erfurt und setzten sich - zumindest bis Sonntag - an die Tabellenspitze der 3. Liga. Das Team von Trainer Rico Schmitt gewann nach einer souveränen Leistung mit 3:0 (1:0). Die Tore erzielten Benjamin Pintol (3.), Toni Lindenhahn (67.) und André Wallenborn (83.).

Aalen gewann beim SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 (0:0). Einen erfolgreichen Saisonauftakt hatte zuvor auch der MSV Duisburg hingelegt, der das Eröffnungsspiel am Freitagabend im Duell der beiden Zweitliga-Absteiger gegen den SC Paderborn mit 1:0 (0:0) für sich entschieden hatte.

FSV Zwickau verspielt Zwei-Tore-Führung

Holstein Kiel trennte sich von Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt 1:1 (1:0). Das 0:0 zwischen dem Chemnitzer FC und der SG Sonnenhof Großaspach war das einzige Duell ohne Tore.

Liga-Neuling FSV Zwickau verspielte beim FSV Mainz 05 II eine Zwei-Tore-Führung und musste sich am Ende mit einem 2:2 (1:0) begnügen. Der erste Spieltag wird am Sonntag mit drei Duellen abgeschlossen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal