Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Karl-Heinz Rummenigge ärgert Vermarktung der Nationalmannschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rummenigge ärgert Vermarktung der Nationalmannschaft

31.07.2016, 12:07 Uhr | dpa

Karl-Heinz Rummenigge ärgert Vermarktung der Nationalmannschaft. Karl-Heinz Rummenigge ist verärgert über die Vermarktung der Nationalmannschaft.

Karl-Heinz Rummenigge ist verärgert über die Vermarktung der Nationalmannschaft. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Charlotte (dpa) - Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München prangert die aggressive Vermarktung der Nationalelf durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) an.

"Unser größter Konkurrent im Sponsoring ist nicht Borussia Dortmund – sondern die deutsche Nationalmannschaft!", sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge der "Bild am Sonntag" während der USA-Reise des Bundesliga-Topclubs.

"Wir bezahlen die Spieler mittlerweile in einer noch vor zehn Jahren nicht vorstellbaren Höhe. Und der DFB und alle anderen Verbände nutzen unsere Spieler für Länderspiele und Sponsoren-Termine", kritisierte der Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters.

Rummenigge verdeutlichte seine Kritik an einem Beispiel: "Wir haben einen wichtigen Vertrag mit unserem Gesellschafter Audi. Während der EM wurde aber beim DFB die gesamte Klaviatur von Mercedes Benz hoch und runter gespielt – mit unseren Spielern!" Mercedes Benz ist Generalsponsor des DFB. "Das kann und wird in Zukunft nicht mehr funktionieren", erklärte der 60-Jährige. "Wir werden die Verbände im Zweifel an die Rechtslage und ihre Verantwortung erinnern."

Spieler nicht mehr abzustellen, schloss der Bayern-Chef allerdings auf Nachfrage als Konsequenz aus. "Nein, das wäre falsch. Ich habe selber 95 Länderspiele gemacht und weiß, welchen Wert die
Nationalelf für jedes Land hat. Den Wert sollte niemand mindern.
Aber: Die Verbände tragen bei den Spielern keine Gehaltskosten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal